Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
ÖPNV

S-Bahn, Linie S1 bis Obertshausen Bahnhof;
Anschluss: Bus OF-86 bis Querstraße

Bus OF-99 bis Würzburger Straße
Bus OF-85 bis Kreiskrankenhaus oder Kapellenplatz

Öffnungszeiten

Museumsshop, Kasse und Info-Räume Prälatur

März bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
November bis Mitte Dezember, Februar:
Dienstag bis Sonntag 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Montag geschlossen
Mitte Dezember bis Ende Januar: Winterpause (geschlossen)

Klostergarten
ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit frei zugänglich,
in den Sommermonaten bis 20:00 Uhr

 

Ehemalige Benediktinerabtei in Seligenstadt

Schon 830 wurde die Benediktinerabtei in Seligenstadt gegründet. Über Jahrhunderte hinweg nahmen die Klosterherren großen Einfluss auf das geistige, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Leben der Umgebung. Die barocke Klosteranlage ist heute der Öffentlichkeit im Rahmen von Führungen zugänglich. 

Die Innenräume veranschaulichen die Wirkung und Funktionen dieser historischen Räume. Während des Rundgangs werden die Besucherinnen und Besucher über verschiedene Bereiche der Abtei informiert.
Die rund 45 minütige Tour beginnt mit dem „Kreuzgang", wobei man in die Stille und Abgeschiedenheit des ehemaligen Klosters abtauchen kann. Anschließend geht es weiter ins „Sommerrefektorium". Den Abteigästen wird nun Wissenswertes über das klösterliche Leben im Bezug auf Ernährung, Schweigegebot und Tischlesung erläutert.

Der Gedanke der benediktinischen Selbstversorgungsidee steht in der „Mühle" im Mittelpunkt. Auch die Apotheke ist Teil der Führung: Dort lernen die Gäste wissenswertes über die Kunst des Heilens, die im Kloster gepflegt wurde. Von dort wurden auch die Menschen in der Stadt Seligenstadt mit Medikamenten mit versorgt. Abschließend steht noch die Besichtigung des Kräutergartens auf dem Programm. Der zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Reiz hat. 

Weitere Informationen im Netz