Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

 

Am Rande notiert

Die Kompetenzagentur Kreis Offenbach wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Europäischer Sozialfond für Deutschland

Europäischer Sozialfonds

 Logo_Sammlung_Kompetenzagentur & Schulverweigerung

 

 

Kompetenzagentur

erreichen . halten . stärken

Die Kompetenzagentur Kreis Offenbach ist ein Projekt der BerufsWegeBegleitung im Rahmen der Initiative JUGEND STÄRKEN des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Das erfolgreiche Modell der Kompetenzagenturen ist bis heute auf bundesweit knapp 200 Standorte ausgedehnt worden. Kompetenzagenturen lotsen besonders benachteiligte Jugendliche in Beruf und Gesellschaft. Sie leisten maßgeschneiderte Unterstützung und tragen zur Verbesserung des regionalen Angebotes bei. Seit April 2007 wird die Kompetenzagentur sehr erfolgreich im Kreis Offenbach durchgeführt. Die Kompetenzagentur wird bis zum 31. Dezember 2013 über Mittel des Europäischen Sozialfonds für Deutschland und des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend umgesetzt.

Ziele der Kompetenzagenturen

  • Entwicklung eines wirksamen Unterstützungsangebotes vor allem durch aufsuchende Ansätze sowie ein bereits vor dem Schulabschluss ansetzendes zielgruppenspezifisches Übergangsmanagement.
  • Optimierung und Systematisierung der Prozesse der beruflichen Integration durch die Organisation einer "maßgeschneiderten" Abfolge von Hilfen bereits bestehender Unterstützungsangebote.
  • Überprüfung der lokalen und regionalen Angebotsstrukturen in der Benachteiligtenförderung, Identifizierung von Defiziten in den Angebotsstrukturen, Anregung von neuen Angeboten, die für eine effektivere Förderung der beruflichen Integration erforderlich sind.
  • Förderung und Verbesserung der Kooperation und Koordination zwischen den Institutionen und Akteuren der lokalen/regionalen Übergangssysteme. (Quelle: www.kompetenzagenturen.de)

Durch die Kompetenzagentur werden junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren aus dem Kreis Offenbach erreicht, die durch bisherigen Fördermöglichkeiten nicht oder nicht ausreichend versorgt werden und mit individuell angemessenen und motivierenden Begleitungs- und Unterstützungsmaßnahmen in vorhandene Angebote eingefädelt.

Zugang zur Kompetenzagentur finden die Jugendlichen größtenteils über Einrichtungen und Institutionen, wie beispielsweise Pro Arbeit – Kreis Offenbach, Allgemeiner Sozialer Dienst, Streetwork, Beratungsstellen, Schulen und andere, mit denen die Kompetenzagentur kooperiert. Ziel ist die soziale und persönliche Stabilisierung der jungen Menschen und deren Integration in berufliche Qualifizierung und Ausbildung.

Da junge Frauen und Männer der beschriebenen Zielgruppe nur geringe Chancen auf dem Ausbildung- und Arbeitsmarkt haben, werden sie intensiv von den Mitarbeiterinnen bei der Suche nach Ausbildungs-, Arbeits-, und Praktikumsplätzen unterstützt.

Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die jungen Menschen nicht nur in Sachen berufliche Qualifizierung und Ausbildung, sondern auch in vielen anderen Lebenslagen: So gehört zum Unterstützungsangebot der Kompetenzagentur neben der Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungsstellen auch die Begleitung zu Behörden und Ämtern, Vermittlung in andere Hilfeangebote und die Unterstützung bei rechtlichen, finanziellen und persönlichen Fragen.

Weiterhin wurde von der Kompetenzagentur ein Angebotskatalog erarbeitet, der Fachkräften in ihrer Beratungsarbeit als Orientierungshilfe in der Angebotsvielfalt dienen soll und einen Überblick über die vorhandenen Angebote und Unterstützungsstrukturen im Kreis Offenbach bietet.

Diesen finden Sie auf unserer Homepage unter
www.kreis-offenbach.de/angebotskatalog.

Den ersten Schritt machen:
Anmeldebogen für Jugendliche in der Kompetenzagentur Kreis Offenbach
Einwilligung zur Übermittlung personenbezogener Daten
Einwilligungserklärung gemäß § 4a Bundesdatenschutzgesetz


Aktuelle Förderphase vom 01. September 2011 bis 31. Dezember 2013:
Richtlinien:
Förderrichtlinien zur Förderung der Initiative Jugend und Chancen - Integration fördern gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) vom 11. März 2011
Projektträger:
Stiftung Sozialpädagogische Institut Berlin - Walter May
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Kompetenzagenturen:
Elektronische Fallakten und Datenmonitoring
Kompetenzagenturen:
Kompetenzagentur Kreis Offenbach 

Newsletter
BWB-Newsletter, Ausgabe Nr. 06.11 (Job & Grill 2011) [PDF: 632 KB]
BWB-Newsletter, Spezial Nr. 9 (Sommerfest 2010) [PDF: 620 KB]

Jugend stärken - Flyer [PDF: 4,5 MB]

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach



Ulrike Jung-Turek
Fachdienst Jugend und Familie / Jugendförderung und Kreisjugendbildungswerk
Projektbüro BerufsWegeBegleitung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-3121
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.B.12