Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

JOBfit - Mit Vereinssport zum Job!

Interaktiv - Sport verbindet die Region

JOBfit - Ein neuer Weg: Mit Vereinssport zum Job
Interaktiv - Sport verbindet die Region

„JOBfit – Mit Vereinssport zum JOB“ lautet das Motto bis Ende 2016. Das Modellprojekt „JOBfit“ startete bereits 2006 in Langen und Rodgau und entwickelte sich über die Jahre hinweg bis heute sehr erfolgreich. Mitte des Jahres 2011 konnte die Projektidee im gesamten Kreisgebiet Offenbach und im Rhein-Main-Gebiet etabliert werden. Das Projekt hat zum Ziel, die Ideale des Sports in die für viele Jugendliche oft anstrengende Phase der Jobsuche und des Berufsanfangs zu übertragen. Denn auf beiden Gebieten sind Selbstdisziplin, Ehrgeiz, Teamfähigkeit und Ausdauer gefragt. Die Jugendlichen lernen, die Potenziale, die sie aus dem Sport kennen, auch im Job einzusetzen und werden so aktiv im Übergang Schule und Beruf unterstützt.

Im Projekt „JOBfit – Mit Vereinssport zum JOB!“ finden Jugendliche und junge Erwachsene in der Übergangphase von der Schule zum Beruf, auf diesem mitunter steinigen Weg Unterstützung. Manchen Teenagern fehlen Ideen und die Kraft für eine Recherche, um sich im Dschungel der beruflichen Möglichkeiten zu orientieren, anderen der Kick, eine Bewerbung zu schreiben und sich auf ein Gespräch mit einem potenziellen Arbeitgeber oder dem Meister eines Ausbildungsbetriebes vorzubereiten. Einige haben auch Angst, sich auf diesem unbekannten Feld zu bewegen und keinerlei Erfahrung, ihre Kompetenzen und sich selbst positiv zu präsentieren.

Die Jugendlichen bekommen im Rahmen des Projektes die Möglichkeit, regelmäßige und kostenlose Workshop- und Fortbildungsangebote in Anspruch zu nehmen, die sich mit Themen wie Erstellung einer Bewerbungsmappe, Vorstellungsgesprächen, Einstellungstest, Rhetorik oder dem richtigen Verhalten am Arbeitsplatz („Ausbildungs-Knigge“) beschäftigen. Für ihre aktive Teilnahme erhalten die Jugendlichen ein Referenzschreiben, das ihre Bewerbungsunterlagen ergänzt und von anderen abhebt. Allein im letzten Jahr ist es mit JOBfit interaktiv gelungen, dass über 200 junge Menschen mit teils schwierigen Startvoraussetzungen den Sprung ins Berufsleben geschafft haben und in einer Lehrstelle ausgebildet werden, beziehungsweise in einem Praktikumsplatz ihre Kenntnisse vertiefen können.

Das Projekt lebt von der Mitarbeit der Vereine, Verbände und Unternehmen. Die Beteiligten aus den Vereinen und Kommunen sollen zur tragenden Säule des Projektes werden und künftig eine stärkere Rolle spielen, um die Nachhaltigkeit des Projektes zu sichern. Für das Jahr 2017 und die Jahre danach ist vorgesehen, JOBfit in die Hände von ehrenamtlichen Vereinsvertretern zu übertragen. Die Vereine sollen in die Lage versetzt werden, die Idee des Projektes in ihrer Jugendarbeit zu übernehmen. Hierfür wird das Team von JOBfit auf Basis der gesammelten Erfahrungen und der erfolgreichen Arbeit einen Leitfaden entwickeln, der den Vereinen und ihren Partnern als Handlungskonzept dient. Ziel ist es, die Vereine in die Lage zu versetzen, die Berufswegebegleitung ihrer jugendlichen Mitglieder eigenständig und effektiv zu bewerkstelligen.

Hier gewinnen alle Beteiligten!

  • Die jugendlichen Vereinsmitglieder werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und in ihrer Ausbildungsplatzsuche mit Rat und Tat begleitet.
  • Sportvereinen bietet sich ein Zugang zu Unternehmen und damit möglichen neuen Sponsoren. Darüber hinaus werden sie ihrer sozialen Verantwortung gerecht und festigen das Gemeinschaftsgefühl ihrer Mitglieder.
  • Ortsansässige Unternehmen werden darin unterstützt, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Ausbildungsplätze zu finden.

 Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jobfit-interaktiv.de.

Mentorinnen und Mentoren als Bindeglied

Unsere Mentorinnen und Mentoren sind vor Ort ansprechbar für alle Beteiligten am Projekt. Sie halten sowohl Kontakte zu den Jugendlichen als auch zu Sponsoren und Firmen sowie anderen Kooperationspartnern.

Erwin Kneißl
Mentor bei der Turngemeinde 1888 Sportverein 1915 Jügesheim e.V.
Einsatzort: Rodgau
Telefon 06106/14473
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular




Ingrid Müller
Mentorin beim Sportförderverein Langen e.V.
Telefon 06103/42181
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular




Thorsten Stamm
Mentor beim Kraftsportverein Langen e.V.
Einsatzort: Langen
Telefon 0174/2842500
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular




Publikationen

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Bild: Subtil
Marcel Subtil
Fachdienst Steuerungsunterstützung, Organisation und Kreisorgane / Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur
Bereichsleitung
Frankfurter Straße 160-166
63303 Dreieich
Telefon 06103/3131-1137
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 1.116




Katharina Rambow
Fachdienst Steuerungsunterstützung, Organisation und Kreisorgane / Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur
Frankfurter Straße 160-166
63303 Dreieich
Telefon 06103/3131-1135
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 1.10