Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Migration & Integration - Einheit in der Vielfalt  

Migration ist mittlerweile ein globales Phänomen, von dem alle Kontinente und Länder dieser Welt in unterschiedlicher Prägung und Umfang betroffen sind oder auch davon auf verschiedene Weise profitieren. Menschen unterschiedlicher Herkunft, Milieu, Sprache, Weltanschauung, Religion und Kultur treffen in Metropolen, Städten, aber auch in ländlichen Räumen aufeinander, leben und arbeiten zusammen. Diese geballte Vielfalt, die als Quelle für Innovation, kulturellen Austausch und gegenseitige Bereicherung gesehen wird, zählt inzwischen zu einem geschätzten Standortfaktor und ist für viele Länder, Regionen und Gesellschaften ein Markenzeichen geworden.

Durch seine Lage im Ballungsraum Rhein-Main entwickelt sich auch der Kreis Offenbach zunehmend zu einem internationalen Kreis. Die Vielfalt bietet Chancen, stellt uns aber auch immer wieder vor Herausforderungen. Das Miteinander von so vielen unterschiedlichen Menschen verläuft nicht immer konfliktfrei und erfordert, dass alle Seiten bereit sind aufeinander zuzugehen und sich mit gegenseitigem Respekt und Aufgeschlossenheit zu begegnen.

Ziel ist eine möglichst gleichberechtigte Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen am gesellschaftlichen Leben. Um diese strukturelle, soziale sowie kulturelle Teilhabe noch besser zu begleiten, zu steuern und zu fördern als bisher, wurde im Jahr 2002 das Integrationsbüro im Kreis Offenbach als eine Querschnittsstelle geschaffen. Der Integrationsprozess muss sich am Bedarf der Beteiligenten ausrichten. Dazu gehören Beratung, Information, Vernetzung von bestehenden Angeboten, Entwicklung von neuen Maßnahmen sowie die Förderung des Miteinanders aller Bürgerinnen und Bürger.