Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Anerkennung für Verdienste um das Gemeinwohl

Allgemeines
Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wurde von Bundespräsident Theodor Heuss im Jahre 1951 gestiftet. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Er wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger verliehen für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen sowie für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, zum Beispiel auch Verdienste aus dem sozialen, karitativen und mitmenschlichen Bereich.
Die meisten Auszeichnungen werden von Ministerpräsidenten, von einem Landes- oder Bundesminister, von Regierungspräsidenten oder einem Bürgermeister ausgehändigt. Der Bundespräsident überreicht das Bundesverdienstkreuz in wenigen Fällen persönlich, etwa aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit und des Tages des Ehrenamtes.
Der Verdienstorden wird in acht verschiedenen Stufen verliehen. Als Erstauszeichnung wird im allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Verfahren
Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. Die Ordensanregung ist formlos an die Staats- beziehungsweise Senatskanzlei des Bundeslandes zu richten, in dem der Auszuzeichnende wohnt. In Hessen ist die Ordensanregung formlos an den Kreis Offenbach, Förderung des Ehrenamtes,Sport und Kultur zu richten.

Rechtsgrundlagen

  • Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26. Juli 1957(BGBl. I S. 844)
  • Erlass über die Stiftung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland vom 07. September 1951(BGBl. I S. 831)
  • Statut des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland vom 08. Dezember 1955(BGBl. I S. 749)
  • Ausführungsbestimmungen zum Statut des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland vom 05. September 1983(GMBl. 1983, S. 389)

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Silvia Wagener
Fachdienst Steuerungsunterstützung, Organisation und Kreisorgane / Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur
Klosterhof 2
63500 Seligenstadt
Telefon 06182/824-199 (RegioMuseum)
Telefax 06182/824-483 (RegioMuseum)
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular