Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

VEMAGS

Das bundesweite Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte

VEMAGS ist das internetbasierte Online-Genehmigungsverfahren für Großraum- und Schwertransporte der 16 Bundesländer und des Bundes. Es ersetzt das bisherige Telefax-Verfahren, dessen lange Bearbeitungszeiten den wirtschaftlichen Notwendigkeiten und Ansprüchen aller Verkehrsbeteiligten nicht mehr gerecht wurde. VEMAGS hingegen bildet sämtliche Schritte von der Antragstellung bis zur Bescheid-Zustellung transparent in Echtzeit und komplett elektronisch über eine zentrale Datenbank ab, auf die über das Internet zugegriffen wird. Wichtige Branchen wie die Bauindustrie und der Energiesektor hatten hier schon lange schnellere Bearbeitungszeiten und größere Transparenz gefordert.

Seit dem Start von VEMAGS im August 2007 wurden bundesweit mehr als 370.000 Anträge von rund 4.000 Unternehmen bei über 1.200 Behörden gestellt. Insgesamt nehmen mehr als 19.800 Personen bei 4.500 Verfahrenspartnern an VEMAGS teil – von kommerziellen Antragstellern bis zur Bundeswehr, Verkehrsbehörden ebenso wie Straßenbaulastträger, die Bahn AG sowie alle anzuhörende Dienststellen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung oder die Polizei als Kontrollbehörde. In der Vergangenheit gab es oftmals lange Wartezeiten und Verzögerungen beim Informationsfluss sowie hohe Kosten durch das papier- und faxgebundene Arbeiten.

Flächendeckend wird das System seit 2008 in und zwischen allen 16 Bundesländern genutzt und steht Antragstellern bundesweit zur Verfügung.

Das E-Government-Projekt unter Leitung des Landes Hessen setzt stattdessen auf ein Verfahren von hoher Wirtschaftlichkeit. Wichtigstes Kennzeichen ist dabei die Eingabe der Daten durch die Antragsteller und verwaltungsseitig die Bearbeitung des kompletten Vorgangs über das Internet.

VEMAGS sichert auf diese Weise ganz konkret Mobilität auf deutschen Straßen. Das System vereint das wirtschaftliche Interesse schneller Transporte mit den Belangen der Verkehrssicherheit und dem Schutz des öffentlichen Infrastrukturvermögens unserer Straßen und Ingenieurbauwerke.
 
VEMAGS-Anwender:

  • Antragsteller:
    Transport- und Kranunternehmen, Bundeswehr, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe, Schausteller, etc.
  • Genehmigungsbehörden:
    Städte, Landkreise, Kreisfreie Städte
  • Anhörungsbehörden:
    Regierungspräsidien, Landesämter, Landesbetriebe
  • Polizei

Anwendung:

VEMAGS (Start)

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Angelika Lenk
Fachdienst Dienstleistungszentrum (DLZ)
Allgemeines Straßenverkehrsrecht
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-1106
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 0.B.29