Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Ganztägig organisierte Schule - Schulkindbetreuung

Die „Verlässliche Halbtagsgrundschule" mit verbindlichen Unterrichtszeiten wurde mit der Änderung des Hessischen Schulgesetzes im Jahr 2000 eingeführt. Im Sommer 2000 traten auch die neuen Empfehlungen des Hessischen Kultusministeriums für die Einrichtung und Durchführung von Betreuungsangeboten an Grundschulen in Kraft; die Empfehlungen zur Grundschule mit festen Öffnungszeiten aus dem Jahr 1993 wurden wieder aufgehoben. Der Erlass sieht eine Beteiligung des Landes an der Finanzierung von Betreuungsangeboten in Form eines pauschalierten Zuschusses, der sich an der Anzahl der Grundschulen des jeweiligen Schulträgers orientiert, vor.

Das Konzept der Hessischen Landesregierung ist von dem Ziel geleitet, allen hessischen Grundschulen (und Sonderschulen), die dies wünschen, die Einrichtung eines außerschulischen Betreuungsangebotes zu ermöglichen und in Verbindung mit der Abdeckung der Stundentafel eine „Verlässliche Halbtagsgrundschule" zu erreichen. Diese verlässliche Halbtagsgrundschule soll Eltern garantieren, dass Erst- und Zweitklässler vier Zeitstunden und Dritt- und Viertklässler fünf Zeitstunden allein durch Unterricht sowie Pausen und Bewegungszeiten in der Schule verbringen.

Darüber hinaus können an den Grundschulen Angebote eingerichtet werden, die über den zeitlichen Rahmen der Stundentafel hinausgehen und zu einer für die Eltern verlässlichen Betreuung führen. Diese Betreuungsangebote stehen zusätzlich zum Unterricht zur Verfügung und werden in aller Regel von Eltern organisiert. Betreut werden Kinder vor und gegebenenfalls nach dem Unterricht. Die Betreuungszeiten unterscheiden sich je nach Schule und Förderverein, freiem Träger oder Kommune. An einigen Schulen wird eine Frühbetreuung ab 7.00 Uhr bis 8.45 Uhr angeboten. An anderen Schulen beginnt die Betreuung um 10.40 Uhr. Das Ende der Betreuungszeiten liegt zwischen 13.30 Uhr und 17.00 Uhr. An einigen Schulen wird ein Imbiss, an anderen ein vollwertiges Mittagessen angeboten. In der Regel bleibt die Betreuung während der Unterrichtszeit geschlossen. Zunehmend werden über den Träger der Betreuung auch während der Ferien Freizeitangebote organisiert. 

Publikationen

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Elke Tomala-Brümmer
Fachdienst Schule und Kindertagesbetreuung / Pädagogische Schulentwicklung und Kindertageseinrichtungen
Fachdienstleitung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-4146
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.B.26