Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
ÖPNV

S-Bahn
Linie S1 bis Obertshausen Bahnhof

Bus
Linie bis Haltestelle "Obertshausen Rathaus"
OF-85, Mainhausen - Seligenstadt - Obertshausen
OF-86, Mainhausen - Seligenstadt - Hainburg - Obertshausen
OF-120, Offenbach-Marktplatz - Obertshausen
OF-651, Obertshausen - Frankfurt-Flughafen

Öffnungszeiten
jeden zweiten und vierten Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr oder nach Absprache
siehe Stadt Obertshausen

Werkstatt-Museum "Karl-Mayer-Haus" in Obertshausen

1992 wurde das Haus mit dem flexiblen Wand- und Vitrinensystem sozusagen als Brückenschlag zwischen Werkstatt und Museum offiziell eröffnet. Untergebracht sind dort in der Karl-Mayer-Straße 10 Dokumente zur Erforschung der Familienhistorie. Gezeigt werden außerdem Funde aus der Vor- und Frühgeschichte sowie Exponate zur Burg im Hayn.

Selbstverständlich darf die Geschichte der Lederwarenherstellung mit einer typischen Portefeuiller-Heimarbeiter-Werkstatt nicht fehlen. In der zweiten Etage ist dazu eine Dauerausstellung der Feintäschner der Stadt zu sehen. In der Blütezeit der heimischen Lederwarenproduktion waren sie in Obertshausen zahlreich vertreten. Besonderes Interesse wecken die Schlangen- und Krokodilhäute bei Jung und Alt, die man im Gegensatz zu anderen Exponaten sogar berühren darf.

Der Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen betreut das Werkstatt-Museum. Ziel ist es, die Geschichte der Stadt Obertshausen den Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen.

Ab dem 8. Januar 2017 gibt es eine neue Sonderausstellung zu sehen. Binche, die "Stadt der Spitzen - Stadt des Carnevals" ist das Thema. Südlich von Brüssel gelegen, wird die Stadt Binche schon 1686 als Stadt gesehen, in der "Spitzen von einiger Wichtigkeit" erzeugt wird. Aber nicht nur die Spitze ist ein wesentlicher Teil von der Stadt, auch der Carneval ist in der Stadt Binche ein wichtiges Thema und gut sichtbar. Überall auf den Plätzen in der Stadt verteilt sieht man traditionelle Carnevalsfiguren, die ein unverzichtbarer Mittelpunkt bei den Umzügen in Binche sind.
Madame Helene Blanchard, Lehrerin an der städtischen Klöppelschule in Binche, wird die Ausstellung präsentieren. Sie wird durch die Zeit- und Entwicklungsgeschichte bis in die Moderne der Binchespitze führen und mit begleitenden Texten erläutern.

Die Ausstellung ist bis zum 9. April 2017 zu besichtigen.

Ihr Kontakt beim Werkstatt-Museum

Werkstatt-Museum
Karl-Mayer-Haus
Karl-Mayer-Straße 10
63179 Obertshausen
Telefon 06104 / 703-138
Telefon 06104 / 45662
Internet www.obertshausen.de