Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Geschichtspfade Rodgau

 

Wasserturm Rodgau-Jügesheim


Seit Spätsommer 2010 hat die größte Stadt im Kreis Offenbach - die Stadt Rodgau - eine weitere Attraktion. 41 Objekte sind entlang einer 15 Kilometer langen Strecke mit fünf Geschichtspfaden verbunden. Durch die Zusammenarbeit aller Rodgauer Heimat- und Geschichtsvereine, der Ortspolitik und der Stadtverwaltung für Bürgerschaft und geschichtsinteressierte Auswärtige wird längst Vergangenens und teilweise auch Vergessenes wieder sichtbar. Historisch bedeutende Objekte, von den Rodaumühlen in Weiskirchens Norden bis zu den verbliebenen Resten des ehemaligen Arbeitslager Rollwalds im Süd-Westen, werden durch die Darstellungen auf den angebrachten Schildern wieder ins Gedächtnis gerufen. Texte, Bilder und Pläne veranschaulichen die Historie.

Von den 41 Pukten auf den Geschichtspfaden liegen acht in Weiskirchen, vier in Hainhausen, zehn in Jügesheim, neun in Dudenhofen und zehn in Nieder-Roden samt Rollwald. 

Weitere Informationen im Netz