Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Denkmalschutz

Vergangenes entdecken und bewahren

Aus vergangenen Zeiten sind viele Dinge zu entdecken. Die Untere Denkmalschutzbehörde will diese archäologischen und kulturhistorischen "Schätze" nicht im Verborgenen lassen, sondern dass die Menschen die Möglichkeit haben, diese zu erkunden und so spannende Geschichte und Geschichten erleben. Daher werden immer wieder Beiträge in fach- und populärwissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht oder Menschen direkt in Vorträgen und Führungen fasziniert. Fundstücke werden aber auch in Sonderausstellungen sowie in den Heimatmuseen vor Ort präsentiert.

Besonderer Beliebtheit bei den Bürgerinnen und Bürgern erfreuen sich die archäologische Wanderungen und Radtouren. Diese werden regelmäßig von der Kreisvolkshochschule angeboten, aber auch Geschichts- und Heimatvereine, Schulklassen und andere interessierte Gruppen können auf Anfrage geführt werden. Auf Handzetteln sind die wichtigsten Informationen zusammengestellt und machen es möglich, die Kulturdenkmäler auf eigene Faust zu erkunden. Bei der Planung der Routen wurde versucht, weitgehend das bestehende ausgeschilderte Radwegenetz zu nutzen, was aber nicht immer möglich war. Daher sind einzelne Wege und Wegstücke - besonders bei schlechter Witterung - nicht immer fahrradtauglich.

Die Ergebnisse der archäologischen Grabungen der Unteren Denkmalschutzbehörde finden sich unter anderem in der Zeitschrift Landschaft Dreieich und im Jahrbuch hessenArchäologie.

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach