Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
Am Rande notiert
Informationen zur Beschäftigungs- und Arbeitsmarktsituation von Migrantinnen und Migranten

Monitor Arbeitsmarkt und Migration

Armut in einem reichen Land

Gemeinsame Veranstaltungsreihe mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege

Die Beseitigung von Armut und die Bekämpfung der Armutsfolgen sind die größten sozialpolitischen Herausforderungen. Armut gefährdet den Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden, weil sie soziale Ausgrenzung zur Folge hat und kulturelle und politische Teilhabe erschwert oder verhindert. Armut gefährdet die Demokratie.

In den Kommunen sind Armut und ihre Folgen am stärksten spürbar. Die Bekämpfung der Armutsfolgen ist Aufgabe und Pflicht der Kreise, Städte und Gemeinden. Die Überwindung von Armut und Ausgrenzung bedarf politischer Anstrengungen auf allen Ebenen. Städte und Gemeinden dürfen mit dieser Aufgabe nicht alleine gelassen werden.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Armut in einem reichen Land" werden das Thema Armut und ihre Folgen in seiner historischen und aktuellen Dimensionen betrachtet und mit allen Interessierten Wege aus der Armut diskutieren.

Hier finden Sie die Präsentationen der bisherigen Veranstaltungen:

21. November 2011
Thomas Will: Strategien kommunaler Armutsbekämpfung [PDF: 60 KB]
Prof. Dr. Walter Hanesch: Strategien kommunaler Armutsbekämpfung aus Sicht der Wissenschaft [PDF: 157 KB]
Winfried Reininger: Tafeln/Brotkörbe - Fluch und/oder Segen?! [PDF: 5,1 MB]

14. September 2011
Prof. Dr. Gisela Kubon-Gilke: Hartz IV - Armutsbremse oder Armutsbeschleuniger? [PDF: 41 KB]

25. Mai 2011
Prof. Dr. Gerhard Bosch: Entwicklung der Erwerbsarbeitsgesellschaft - Illusion Vollbeschäftigung!? [PDF: 1,2 MB]

21. März 2011
Georg Horcher: Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland [PDF: 398 KB]
Prof. Dr. Andreas Klocke: Armut in Deutschland - Ursache und gesellschaftliche Folge [PDF: 1,4 MB]