Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
Am Rande notiert
Das Ausbildungsbudget wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Sozialministeriums.
Logo Hessisches Sozialministerium


Ausbildungsbudget

Das Hessische Sozialministerium (HSM) unterstützt mit Landesmitteln die regionale Ausbildungspolitik der Kreise und kreisfreien Städte durch Ausbildungsbudgets.

Im Rahmen des Ausbildungsbudgets sollen die Weichen in der Ausbildungsvorbereitung so gestellt werden, dass die jungen Menschen die Voraussetzungen zur Aufnahme einer Ausbildung mitbringen und damit Ausbildungsabbrüche verhindert, Lebensläufe langfristig stabilisiert und somit staatliche Transferleistungen vermieden werden. Dazu sind Berufsorientierungen, Kompetenzanalysen und betriebliche Erprobungsphasen mit entsprechenden Unterstützungs- und Qualifizierungsangeboten neben dem – wenn notwendig – nachträglichen Erwerb des Schulabschlusses zielführend. Von besonderer Bedeutung ist die konkrete Ausgestaltung fließender Übergänge von Ausbildungsvorbereitungsmaßnahmen in Ausbildung und Arbeit. (Quelle: Staatsanzeiger für das Land Hessen, 20. Dezember 2010)

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach



Ulrike Jung-Turek
Fachdienst Jugend und Familie / Jugendförderung und Kreisjugendbildungswerk
Projektbüro BerufsWegeBegleitung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-3121
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.B.12




Andreas Eschenbacher
Fachdienst Jugend und Familie / Jugendförderung und Kreisjugendbildungswerk
Projektbüro BerufsWegeBegleitung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-3118
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.B.12