Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Integrations-Gütesiegel

Integrations-Gütesiegel

Der Kreis Offenbach zeichnet Vereine, die sich interkulturell öffnen und Integration in den eigenen Reihen fördern, mit dem Integrations-Gütesiegel aus. Dazu müssen die Vereine folgende Kriterien erfüllen:
  • Sie überprüfen, inwieweit ihr Selbstverständnis für die Gewinnung und Einbeziehung von Mitgliedern mit Migrationshintergrund ansprechend ist.
  • Sie betrachten die bewusste Entscheidung, sich interkulturell zu öffnen, nicht nur als ein Anliegen des Vorstandes oder der Integrationsbeauftragten des Vereins, sondern als Angelegenheit aller Mitglieder.
  • Sie stellen die aktive Ansprache von Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund und deren Ermutigung zu einer Mitarbeit und Mitgliedschaft im Verein sicher.
  • Sie benennen Integrationsbeauftragte oder spezielle Kontaktpersonen für Menschen mit Migrationshintergrund.
  • Ihr Vorstand und andere unmittelbare Kontaktpersonen (Haupt- und Ehrenamtliche, eventuell Sekretariat und Hausmeister beziehungsweise Trainer und Übungsleiter in den Sportvereinen) nehmen an interkulturellen Qualifizierungsmaßnahmen teil.
  • Sie entwickeln das Konzept einer Aufnahme- und Begrüßungskultur für neue Mitglieder – insbesondere Migrantinnen und Migranten –, in dem Erwartungen, Regeln, Beteiligungsformen und Anforderungen erklärt werden, Räume und Anlagen sowie Vorstand und Kontaktpersonen bei Fragen und Problemen vorgestellt werden.
  • Sie verfügen über spezifische Angebote für schwer erreichbare Gruppen, um Zugangsbarrieren zu mindern und sie ins Vereinsleben einzubinden.
  • Sie üben Rücksichtnahme auf kulturelle und religiöse Besonderheiten.
  • Sie erfragen Fertigkeiten, Kompetenzen und besondere Interessensgebiete bei neuen Mitgliedern, um sie in Aktivitäten, Feste und Veranstaltungen einzubinden.
  • Sie bereichern das kulturelle Vereinsleben durch die Einbindung von Ressourcen von Mitgliedern mit Migrationshintergrund.
  • Sie kooperieren mit den beratenden, begleitenden und unterstützenden kommunalen Fachstellen im Bereich der Integration sowie der Vereins- und Ehrenamtsförderung.
  • Sie wirken mit in einem vom Kreis Offenbach organisierten Integrationsforum für Vereine zum Austausch von Erfahrungen und zur Planung gemeinsamer Aktivitäten im Rahmen der Weiterentwicklung und Begleitung des Prozesses für eine interkulturelle Öffnung von Vereinen.

Das Integrations-Gütesiegel geht zurück auf das Modellprojekt „Vereine aktiv für Integration“, das der Kreis gemeinsam mit dem Deutsch-Türkischen Forum das Modellprojekt „Vereine aktiv für Integration“ im Kreis 2007 bis 2009 erfolgreich durchgeführt hat. Ziel war und ist es, die breit gefächerte Vereinslandschaft im Kreis zu nutzen, um über gemeinsame Interessen zusätzliche Anknüpfungspunkte für erfolgreiche Integration zu gewinnen. Dabei sollten in erster Linie über gezielte Beratung, Begleitung und Förderung in ausländischen und deutschen Vereinen Veränderungen im Miteinander bewirkt werden. Dazu gehört auch, dass Menschen mit Migrationshintergrund, in deren Heimatländern die Gestaltung gesellschaftlichen Lebens über Vereine nicht eine solche Tradition hat wie in Deutschland, mehr darüber erfahren können, was in Vereinen angeboten wird, und was  Vereinsleben bedeutet. Das Projekt wurde durch die Robert Bosch Stiftung und das Hessische Ministerium der Justiz, für Integration und Europa finanziell unterstützt.

Die beteiligten deutschen und ausländischen Vereine haben im Rahmen des Projektes „Vereine aktiv für Integration“ die Kriterien für die Verleihung des Integrations-Gütesiegels erarbeitet.
Vereine, die sich zur interkulturellen Öffnung und zur Förderung der Integration bereit erklären und die die oben ausgeführten Ansätze in ihre Arbeit einbinden, werden vom Kreis Offenbach fachlich unterstützt und begleitet.

An folgende Vereine wurde bisher das Integrations-Gütesiegel für Vereine vergeben:

Schützengesellschaft 1961 Neu-Isenburg e. V. im Oktober 2012
Geschichtsverein Mühlheim e. V. im März 2013 
Türkischer Familienverein Mühlheim e. V. im März 2013
TGM SV Jügesheim im September 2013
Turnverein 1880 Dreieichenhain e. V. im Januar 2014
Sport- und Kulturgemeinschaft Sprendlingen 1886 e. V. im Januar 2014
Seniorenhilfe Langen e. V. im Juli 2016

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Selver Erol
Fachdienst Integrationsbüro
Fachdienstleitung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-4171
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.C.30