Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
Am Rande notiert
Die Dachmarke
KulturErleben

mehr erfahren


Kulturelle Highlights

Klosterkonzerte Seligenstadt

Seligenstädter Klosterkonzerte
ein ganzes Jahr Musik

Burgfestspiele Dreieichenhain
Burgfestspiele Dreieichenhain

Burgfestspiele Dreieichenhain
alljährlich im Sommer

Kunstforum Seligenstadt

Kunstforum Seligenstadt

Bereicherung der Kulturszene

Immer auf dem Laufenden sein?
Kultur-Newsletter lesen
Kultur-Newsletter bestellen
Termine

Erfahren Sie was kulturell im Kreis Offenbach los ist!
Kulturkalender

+++ K U L T U R N E W S L ET T E R +++ K U L T U R N E W S L ET T E R +++ K U L T U R N E W S L ET T E R +++

Ausgabe 05/2014 vom 02. Oktober 2014

„Klingendes Mobil“ rollt durch den Kreis

Über 50 Saiten-, Blech-, Holzblas- und Schlaginstrumente schlummern in einem umgebauten Lienienbus und warten darauf, von Kindern entdeckt zu werden - ein neues Angebot im „Kultur-Kompass“!

Unter www.kreis-offenbach.de/kultur-kompass können sich Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen oder Privatpersonen mit einem Klick über Veranstaltungen, Ausflüge oder Workshops für Kinder und Jugendliche im Kreis Offenbach informieren und gezielt nach speziellen Themen wie Musik, Gesang, Malen oder Leseförderung beziehungsweise nach Angeboten für bestimmte Altersklassen suchen. Die Datenbank wird zudem ständig aktualisiert. Außerdem werden Schulen und Kindertagesstätten immer wieder auf Sonderveranstaltungen hingewiesen. Der „Kultur-Kompass“ konnte nun mit dem „Klingenden Mobil“ einen neuen Kooperationspartner gewinnen.

Klingendes Mobil

Seit Oktober 2009 besucht das „Klingende Mobil“ in und um Hanau Grundschulen und Kindertagesstätten. Ab sofort ist es auch im Kreis Offenbach unterwegs. Das „Klingende Mobil“ ist ein umgebauter Linienbus in dem über 50 verschiedene Musikinstrumente schlummern. Zum Leben erwachen die Instrumente an Schulen und Kindertagesstätten, die das „Klingende Mobil“ jeweils für einen Vormittag buchen können. Die Kinder können dann unter Anleitung von Musikpädagogen die Instrumente und ihre Besonderheiten entdecken: Saiten-, Blech-, Holzblas- und Schlaginstrumente werden erklärt und ausprobiert. Die Kinder lernen so spielerisch, wie man bestimmten Instrumenten Töne entlockt, und werden dadurch vielleicht frühzeitig fürs Musizieren begeistert.

Damit das „Klingende Mobil“ eine Grundschule oder eine Kindertagesstätte besuchen kann, müssen bestimmte Vorbereitungen getroffen werden. So werden zwei Räume benötigt, die ausreichend Platz zum Präsentieren der Instrumente bieten; beispielsweise Gruppen- oder Klassenräume, eine Turnhalle oder eine Aula. Pro Raum werden zwei Tische und die entsprechende Anzahl an Stühlen für die Kinder benötigt. Zudem muss das „Klingende Mobil“ möglichst nah an die Einrichtung heranfahren können, um ein problemloses Ausladen der Musikinstrumente zu ermöglichen, und es muss im Vorfeld geklärt werden, wo das „Klingende Mobil“ parken kann.

Kindertageseinrichtungen und Grundschulen im Kreis Offenbach zahlen pro Termin - eine Doppelstunde mit zwei Musikpädagogen - eine Pauschale von 119 Euro plus eine Fahrtkostenbeteiligung von 1,40 Euro pro Kilometer.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt Hanau, Veranstaltungsbüro, Christina Gärtner, Telefon 06181/66860-91.