Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
Am Rande notiert
Träger von Kindertageseinrichtungen finden hier wichtige Informationen zur Antragstellung.

Rechtsgrundlagen
Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB)_HessKiföG [PDF: 105 KB]

Vereinbarung zur Integration von Kindern mit Behinderung vom vollendeten 1. Lebensjahr bis Schuleintritt in Tageseinrichtungen für Kinder vom 01. August 2014 [PDF: 1,2 MB]

Gruppenreduzierung bei einem Kind mit Behinderung in einer Kindergartengruppe (ab dem vollendeten 3. Lebensjahr) - visuell [PDF: 258 KB]

Gruppenreduzierung gemäß 4.5 Vereinbarung zur Integration von Kindern mit Behinderung - Tabelle [PDF: 26 KB]

Formular
Träger von Kindertageseinrichtungen finden hier wichtige Informationen zur Antragstellung.

Anträge
Antragsunterlagen Rahmenbetriebserlaubnis für Kindertageseinrichtungen nach § 45 SGB VIII [Microsoft-XLSX: 110 KB]

Anlage zum Antrag auf Gewährung einer Förderpauschale für die Integration eines Kindes mit Behinderung in einer Kindertageseinrichtung [Microsoft-XLSX: 87 KB]

Antragsunterlagen Meldepflicht gemäß § 47 SGB VIII Jährliche Meldung [Microsoft-XLSX: 90 KB]

Meldebogen Meldepflicht gemäß § 47 SGB VIII Besondere Vorkommnisse [Microsoft-DOC: 49 KB]

 

Erläuterungen & Merkblätter
Erläuterungen zur Landesförderung der Kinderbetreuung [PDF: 760 KB]

Meldepflichten gemäß § 47 SGB VIII - Merkblatt [PDF: 183 KB]

Investive Landesförderung nach § 32d HKJGB

- Kleine Bauförderung - (für Kinder bis zum Schuleintritt)

Aus der investiven Landesförderung nach § 32 HKJGB können Bau-, Umbau- und Ausstattungsvorhaben mit Gesamtkosten im Umfang von 10.000 bis 50.000 Euro zur Schaffung oder Sicherung von Plätzen für Kinder bis zum Schuleintritt in Tageseinrichtungen gefördert werden. Auch hier erfolgt die Zuwendung im Wege der Festbetragsfinanzierung mit bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.

Antragsfrist
Anträge müssen bis spätestens 5. Januar des Förderjahres dem Kreis Offenbach vorliegen. (Eine Verlängerung dieser Antragsfrist ist auf Grund der vorgegebenen Termine des Landes nicht möglich!)

Besonderheiten
Mit der Umsetzung der beantragten Maßnahme darf vor Erhalt eines Bewilligungsbescheides nicht begonnen werden!

Abschluss
Bewilligte Vorhaben müssen bis spätestens 31. Dezember des betreffenden Förderjahres abgeschlossen sein!

§ 32d - Investive Landesförderung
(1) Für Bau-, Umbau- und Ausstattungsvorhaben im Umfang von 10.000 bis 50.000 Euro, die der Schaffung oder Sicherung von Plätzen für Kinder bis zum Schuleintritt in Tageseinrichtungen dienen, können örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe Zuwendungen für eigene Vorhaben oder zur Weiterleitung an öffentliche, freigemeinnützige
oder sonstige geeignete Träger erhalten, wenn für das Vorhaben ein voll erschlossenes baureifes Grundstück zur Verfügung steht.
(2) Eine Zuwendung erfolgt im Wege der Festbetragsfinanzierung und kann bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben betragen.
(3) Das geförderte Vorhaben ist mindestens fünf Jahre zweckgebunden zu nutzen. Eine zweckentsprechende Nutzung ist auch gegeben, wenn das geförderte Vorhaben vor Ablauf
dieses Zeitraumes nicht mehr für die in Absatz 1 genannten Zwecke, aber weiterhin für Zwecke der Kindertagesbetreuung genutzt wird. 

Förderantrag für das Jahr 2016 (Excel und PDF-Format)
Antrag Investitionsförderung nach § 32d - 2016 (ausfüllbar) [Microsoft-XLSX: 27 KB]
Antrag Investitionsförderung nach § 32d - 2016 (Druck) [PDF: 50 KB]

Einfacher Verwendungsnachweis
Einfacher Verwendungsnachweis (ausfüllbar)
Einfacher Verwendungsnachweis (Druck)

Weitere Informationen im Netz

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach

Ralf Lubig
Fachdienst Jugend und Familie / Wirtschaftliche Jugendhilfe und finanzielle Förderung der Kinderbetreuung
Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach
Telefon 06074/8180-3335
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Raum Raum 4.A.10