Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast
Am Rande notiert
Gefördert von der Hessischen Landesregierung aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, des Hessischen Kultusministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds.

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

Europäischer Sozialfonds für die Menschen in Hessen

Europäischer Sozialfonds

Qualifizierungsoffensive - Programme zur beruflichen Bildung

Logo_Sammlung_olov & Qualifizierungsoffensive 

 

Tag des offenen Betriebes in Langen

Win-Win-Situation für alle Beteiligten

Tag des offenen Betriebes 2013 - Logo

Am 5. Oktober 2016 findet im Kreis Offenbach erneut "Der Tag des offenen Betriebes" in Langen statt. Langener und Egelsbacher Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr ihren Hauptschulabschluss machen, können sich an dem Tag direkt vor Ort in Unternehmen über eine mögliche künftige Ausbildung informieren und in ihre Wunschbetriebe hineinschnuppern.

Die Aktion ist eine gemeinsame Initiative von der IHK Offenbach, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, der Kreishandwerkerschaft, der Bundesagentur für Arbeit, der Stadt Langen sowie des Kreises Offenbach im Rahmen der hessischen Strategie "OloV". Organisiert wird der Schnuppertag von der BerufsWegeBegleitung der Stadt Langen.

Der Tag des offenen Betriebes ist eine tolle Gelegenheit, sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten gezielt zu informieren und sich ganz konkret ein Bild von einer Ausbildungsstelle zu machen. So berichten etwa ältere Auszubildende von ihrem jeweiligen beruflichen Alltag in einem Unternehmen und darüber, was man in einer bestimmten Ausbildung alles beachten muss.

Die Einblicke vor Ort machen viele Berufsbilder daher für die Jugendlichen besser verständlich und bringen den Schülerinnen und Schülern ein konkretes Unternehmen und eine ganz bestimmte Ausbildung näher. Der Schirmherr der Veranstaltung, Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt, hofft daher, dass sich möglichst viele Langener Unternehmen an der Aktion beteiligen. Durch den "Tag des offenen Betriebes" kann man "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen": Man wirkt einerseits dem Fachkräftemangel entgegen und gibt zugleich jungen Menschen eine Chance auf eine erfolgreiche Zukunft. Denn eigentliches Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Möglichkeit haben, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sondern, dass sie sich auch gleich um einen zukünftigen Ausbildungsplatz bewerben können.

Interessierte Betriebe sollten daher gezielt über Inhalte, Praxis und Anforderungen des jeweiligen Ausbildungsberufes informieren sowie falls möglich „hautnah“ die Arbeitsbedingungen, Materialien und Werkzeuge zeigen. Über den Vormittag verteilt können potentielle Auszubildende und engagierte Ausbildungsbetriebe so miteinander ins Gespräch kommen und vielleicht sogar eine gemeinsame berufliche Zukunft miteinander planen. Das Ganze ist also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Anmeldung

Kooperationspartner

Ihre Kontakte bei weiteren Fragen

Bild: BWB-Stützpunkt - Stadt Langen/JugendzentrumKOMma
BWB-Stützpunkt - Stadt Langen/JugendzentrumKOMma
Mathias Hütter
Fachdienst 25 Integration, Jugend, Spielplätze
Nördliche Ringstraße 96-98
63225 Langen
Telefon 06103/203-670
Mobil 0157/37297349
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular