Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast








»Vielfalt verbindet« 28.08.2017 

17. Interkulturelle Wochen

Die 17. Interkulturellen Wochen bieten buntes Spektrum mit 90 Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr steht der Spätsommer wieder im Zeichen der interkulturellen Wochen. Unter dem Programmtitel „Vielfalt verbindet“ werden in den nächsten acht Wochen rund 90 Veranstaltungen angeboten. Dabei geht es inhaltlich um ganz unterschiedliche Aspekte des Zusammenlebens der Nationen und Kulturen und immer um Integration. Bei den Events, Vorträgen, Lesungen, Friedensgebeten, Konzerten, Koch-Workshops, Ausstellungen und Festen werden manchmal persönliche Geschichten erzählt und Wege beschrieben, wie aus Fremden Nachbarn wurden. Thema der Interkulturellen Wochen ist ferner die religiös begründete Radikalisierung von Jugendlichen und der Druck der damit auf Familien lastet. Zum Programm gehören ebenfalls Veranstaltungen zur interkulturellen Spiritualität oder ganz spezielle Angebote wie etwa ein kultureller Basar für Frauen und eine Ruheinsel für den Frieden. Vielfalt kann auch durch den Magen gehen. Das wird bei verschiedenen Koch-Events oder beim Besuch eines Lehr- und Kräutergartens in Dreieich-Sprendlingen deutlich.

Bei einigen Vorträgen stehen gesellschaftspolitische Aspekte der kulturellen und religiösen Vielfalt im Mittelpunkt. So erläutert ein Experte beispielsweise, wie Rechtsextreme über das Internet Relevanz für ihre Themen erzeugen oder ein Film berichtet über das Leben von Mädchen und Frauen unter der Scharia. Im bunten Reigen der Veranstaltungen sind auch Kinder integriert, das heißt für sie gibt es Tanz und Theater, ein Bilderbuchkino und Spielenachmittage. Sie sind aber nicht nur passive Besucher, sondern dürfen auch erzählen, wie sie als Töchter, Söhne oder Enkel von Migranten aufgewachsen sind und mit welchen Vorurteilen sie sich auseinandersetzen mussten.

Zusammengestellt wurde das Programm der Interkulturellen Wochen von einem Arbeitskreis unter der Regie des Integrationsbüros des Kreises Offenbach. Das Veranstaltungsheft liegt im Kreishaus, Werner-Hilpert-Straße 1 in Dietzenbach, und in den Rathäusern aus. Außerdem können die Termine und Themen im Internet unter www.kreis-offenbach.de/interkulturelle-wochen abgerufen werden.