Sprungziele
Seiteninhalt
03.12.2004

BürgerGIS ab sofort noch schneller

Das Bürger-GeoInformationssystem, kurz BürgerGIS, des Kreises Offenbach können die Bürgerinnen und Bürger ab sofort noch schneller nutzen. Ein neuer Server optimiert die Verbindungszeiten. Durch diesen kostenlosen Service können Karten aller Art über das Internet abgerufen werden. Die Inhalte sind beispielsweise Landschafts- und Naturschutzgebiete, Bebauungspläne, Luftbilder, Überschwemmungsgebiete und Gewerbeflächen. Aber auch Themen aus dem Sozialbereich, beispielsweise wo der nächste Kindergarten gelegen ist, oder spezielle Themen für die Wirtschaft können eingesehen werden.

„Vor ziemlich genau drei Jahren haben wir das BürgerGIS online geschaltet“, erläutert die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. „Unser Service erfreut sich immer größerer Beliebtheit, das belegen die Zahlen: Nutzten vor drei Jahren etwa 60 Anwender pro Tag mit circa 300 Zugriffen das BürgerGIS, so sind es heute fast viermal so viele. Inzwischen haben sich rund 300 Anwender registrieren lassen. Damit können wir sie gezielt über Änderungen informieren. Auch die Art der Rückmeldungen hat sich positiv entwickelt. Diese reichen von dem Bürger, der in den Karten einen falschen Straßennamen gefunden hat, bis hin zum kommunalen Sachbearbeiter, der aktuelle Informationen zu neuen Bebauungsplänen mitteilt. Alle diese Informationen fließen in enger Kooperation mit den Stadtplanungsämtern und dem Katasteramt in die Aktualisierung des BürgerGIS ein. So profitieren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch die Verwaltung direkt von dem offenen Kartensystem.“

Das BürgerGIS hat weit über die Landesgrenzen hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad.