Sprungziele
Seiteninhalt
03.06.2024

Schülergruppe aus Powiat Radomsko besucht Kreisverwaltung

Seit über 20 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kreis Offenbach und dem polnischen Powiat Radomsko. Wie lebhaft der Austausch ist, zeigte sich wieder am vergangenen Freitag, als eine Schülergruppe aus Polen zusammen mit ihren Gastgeberinnen und Gastgebern der Heinrich-Mann-Schule das Kreishaus in Dietzenbach besuchte. Landrat Oliver Quilling nahm die Jugendlichen und ihre Lehrkräfte in Empfang. Zusammen mit Sibylle Möller vom Europe Direct Relais Rhein-Main sprachen sie anschließend nicht nur über die Freundschaft zwischen Polen und Deutschland, sondern auch über die anstehende Europawahl am Sonntag, 9. Juni 2024.

Auf dem Programm der Schülerinnen und Schüler aus Polen stehen unter anderem gemeinsame Unterrichtsbesuche, Ausflüge wie in die Mainmetropole Frankfurt sowie eine von Schülerinnen organisierte Rallye durch die Kreisstadt Dietzenbach. Im Anschluss brechen die polnischen und deutschen Jugendlichen zusammen zu einer kleinen Deutschland-Rundreise auf, die sie zum Beispiel auch nach München führen wird.

Hintergrund

Die Partnerschaft zwischen dem Kreis Offenbach und dem polnischen Powiat Radomsko begann offiziell am 5. Februar 2001. Vor allem Schulen und Feuerwehren beider Seiten pflegen seitdem einen Austausch, aber auch die Kultur nimmt mit Ausstellungen lokaler Künstler in Museen des Partnerkreises einen Schwerpunkt ein.

Der Kreis Radomsko liegt in der zentralpolnischen Woiwodschaft Łódź. Zu ihm gehören insgesamt 14 Städte und Gemeinden. Er verfügt über gute Anbindungen zu den internationalen Flughäfen Warschau, Krakau und Kattowitz. Durch ihn verlaufen außerdem die Autobahn Warschau-Kattowitz und die Eisenbahnlinie Warschau-Wien. Das Dienstleistungsgewerbe und die Möbelfabrikation sind die bedeutenden Industriezweige vor Ort.

Mehr Informationen zu den Partnerschaften des Kreises Offenbach sind unter www.kreis-offenbach.de/partnerregionen abrufbar.