Sprungziele
Seiteninhalt
24.09.2020

Nachhaltigkeitstage in Mainhausen

Der Fachbereich Jugend und Soziales der Gemeinde Mainhausen bietet gemeinsam mit dem Jugendbildungswerk des Kreises Offenbach für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren drei Kurse in den Herbstferien an. Die Themen „Solar-Powerbank“, „Essen was vor der Nase wächst“ und „Naturpflegeprodukte selbst machen“ basieren auf Wünschen, die sich aus der Auswertung von Fragebögen nach dem Fotoworkshop im Juli herauskristallisiert haben.

Am Montag, 5. Oktober 2020, wird von 10:00 bis 15:00 Uhr mit Lötkolben und Solarzelle eine eigene „Solar-Powerbank“ gebaut, die die Teilnehmenden mit nach Hause nehmen dürfen. Zwei Tage, Dienstag, 6. und Mittwoch, 7. Oktober 2020, jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr, stehen das Essen und seine Herkunft im Mittelpunkt. Mit dem Fahrrad werden Lebensmittelhersteller im Umkreis besucht. Dabei gibt es Einblicke in die Produktion und Herstellung, beispielsweise von Apfelsaft und Honig. Die frischen Produkte werden im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks natürlich auch probiert. Beim dritten Projekt am Donnerstag, 8. Oktober 2020, von 9:00 bis 14:00 Uhr, dreht sich alles um das Thema „Naturpflegeprodukte selbst machen“. Die Seifenmanufaktur „Kleine Auszeit“ wird besucht und mit wenigen Mitteln werden Seife und Lippenpflege selbst hergestellt. Auch ein Blick in den Badezimmerschrank mit dem Blickwinkel, was noch alles an Produkten nachhaltig zu ersetzen ist, darf nicht fehlen.

Die Projekttage fallen in den Zeitraum der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN), die vom 18. September bis 8. Oktober 2020 bundesweit Engagement sichtbar machen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln anregen möchten. Seit 2012 werden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit jährlich von dem Rat für Nachhaltige Entwicklung initiiert. Für die einzelnen Angebote werden Materialkosten von maximal fünf Euro erhoben. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es auf www.mainhausen.de oder telefonisch unter 06182 8900-79.