Sprungziele
Seiteninhalt
13.01.2017

Sturm »Egon« hält Feuerwehr auf Trab

Die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Offenbach wurden seit Mitternacht zu 93 sturmbedingten Einsätzen gerufen. Sie beseitigten umgestürzte Bäume sowie Gegenstände von den Straßen und sicherten Bauzäune und Dachteile. In Dreieich-Buchschlag wurden 23 Fahrgäste aus einem Zug evakuiert, nachdem dieser mit einem Baum kollidiert war.

Bereits gestern Mittag gab der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen heraus, wobei Höhenlager über 600 Meter als besonders gefährdet eingestuft wurden.

Für die Feuerwehren im Kreis Offenbach wurde es dann am 1:27 Uhr ernst, als in Rödermark ein auf die Straße gestürzter Baum gemeldet wurde. Das gleiche Einsatzstichwort beendete um 9:55 Uhr zunächst die Einsatzserie in Dreieich.

Insgesamt bilanziert die Leitstelle des Kreises Offenbach in Dietzenbach folgende Hilfeleistungseinsätze:

  • 78 Einsätze: Baum auf Strasse bzw. andere Gegenstände auf der Strasse
  • 10 Einsätze: Umgestürzte Bauzäune/Dachteile
  • 1 Einsatz: Ein Schornstein droht abzustürzen
  • 1 Einsatz: Baum gegen Zug/Personen im Zug/ 23 Fahrgäste evakuiert in den Bahnhof Buchschlag
  • 1 Einsatz: Eine Reklametafel droht abzustürzen
  • 1 Einsatz: Baum droht  auf Gleisbett zu stürzen
  • 1 Einsatz: Werbebanner liegt auf der Strasse

Landrat Oliver Quilling und Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann dankten den eingesetzten Feuerwehrfrauen und -männern für deren ehrenamtlichen Dienst für die Allgemeinheit.