Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast








Das neue Programm des Jugendbildungswerkes ist da 01.02.2018 

Rund 30 Veranstaltungen für junge Leute

Das aktuelle Jahresprogramm des Jugendbildungswerkes des Kreises Offenbach liegt frisch gedruckt in Schulen, Jugendeinrichtungen sowie in den Rathäusern und Stadtbibliotheken in den 13 Kommunen aus. Das neue Programm stellt rund 30 verschiedene Projekte und Seminare vor, an denen junge Leute zwischen 13 und 26 Jahren teilnehmen können.

Das Programm deckt auch in diesem Jahr wieder eine breite Themenpalette ab: Rhetorik, Mediation, Kreativität, Inklusion, Europa, Geschichte und politische Bildung. Außerschulische Jugendbildung geht mit seinen Angeboten auf die Interessen von Jugendlichen ein. Sie ist im inklusiven Verständnis für alle jungen Menschen offen, beteiligt die Mädchen und Jungen an der Durchführung und kooperiert mit den lokalen Institutionen. Angeboten werden beispielsweise Coachingtage für engagierte Jugendliche, Teamtrainings, regionale Erkundungsprojekte, attraktive Kulturprojekte mit Musik, Multimedia, Theater und Ausstellungsbesuchen.

Auszüge aus dem Programm: Im Februar findet in Höchst im Odenwald eine Ausbildung in Mediation und Streitschlichtung statt. „Religion – was heißt das für uns?“ dieser Frage wird in den Osterferien nachgegangen. Im Frühjahr startet das inklusive Jugendprojekt „Natur trifft Kunst trifft Hip Hop“. In den Sommerferien steht das bereits traditionelle Music-Camp gemeinsam mit Jugendlichen aus ganz Südhessen im Kalender. Nach den Sommerferien wird mit einem Poetry-Projekt zur Hessischen Landtagswahl mitgemischt. Im Herbst heißt es „Zukunft – jetzt“ und Jugendliche erstellen eine Radiosendung. Dazu kommt der neue Baustein „Austauschforum“ zur Jugendbeteiligung.

„Wir wollen“, so betont der Kreisbeigeordnete Carsten Müller, „Jugendliche unterstützen und fördern, um ihre Chancen zu erhöhen und ihre Möglichkeiten zu verbessern. Unser Ziel ist es außerdem, Jugendliche zu motivieren, sich aktiv mit gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen und eigene Standpunkte zu finden.“

Das ausführliche Jahresprogramm 2018 kann beim Jugendbildungswerk des Kreises Offenbach, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach, Telefon 06074 8180-5457 oder per E-Mail unter s.weigand@kreis-offenbach.de angefordert werden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kreis-offenbach.de/jugendbildungswerk erhältlich.