Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast








ENTEGA spendet an den Kreis Offenbach 09.02.2018 

ENTEGA - Spende

Die Spende für gemeinnützige Einrichtungen zu Beginn des neuen Jahres hat im ENTEGA-Konzern seit vielen Jahren Tradition. Auch in diesem Jahr übergibt das Unternehmen wieder insgesamt 12.000 Euro an die Kreise Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald und an die Stadt Darmstadt.

Rund 2.000 Euro gehen dieses Jahr an den Kreis Offenbach. Die Spende hat der Prokurist und Bereichsleiter Unternehmenskommunikation der ENTEGA, Matthias Send, im Beisein von Landrat Oliver Quilling am Freitag in der Kreisverwaltung in Dietzenbach überreicht. 660 Euro davon gehen an Winni’s Puppenhausmuseum in Hainstadt für den Ausbau des Puppenmuseums. Initiator Winfried Gärtner baut zusätzlich zum Betrieb des Museums auch alltagstaugliche Puppenspielhäuser für soziale Einrichtungen. Weitere 660 Euro bekommt die Abteilung Kinderturnen der Sportvereinigung Hainstadt für das Projekt „Move kids together/Bewegung Plus“, das sich mit Ernährungstipps an Kinder und Jugendliche mit und ohne Übergewicht richtet. Ebenfalls 660 Euro erhält das Jugendorchester Kreis Offenbach e.V. zur Finanzierung der Probephase des Projekts „10 Jahre Kreisjugendorchester“.

„Wir freuen uns sehr über die Spende der ENTEGA. Sie gibt uns die Möglichkeit, drei Projekte im Kreis zusätzlich zu unterstützen, die uns in diesem Jahr besonders am Herzen liegen“, bedankte sich Landrat Oliver Quilling.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, dass sinnvolle Projekte für Kinder und Jugendliche im Kreis Offenbach gefördert werden. Diese Spende ist auch als Ansporn für die Menschen gedacht, die sich für diese Projekte – oftmals ehrenamtlich - engagieren“, sagte ENTEGA-Sprecher Matthias Send.