Sprungziele
Seiteninhalt

Flipper- und Arcademuseum in Seligenstadt

Anfassen ausdrücklich erlaubt

Jeden ersten Samstag im Monat (natürlich mit Ausnahmen) stehen im Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt den Besucherinnen und Besuchern mehr als 200 Geräte aller Art zur Verfügung. In diesem Museum werden die Ausstellungsstücke nicht nur bestaunt, nein es wird ausdrücklich gewünscht, dass an den Geräten auch gespielt wird. Die Hälfte der Ausstellungsstücke sind Flipper, manche modern, andere Geräte schon alt und nostalgisch, so dass man sich in seine Kindheit zurückversetzt fühlt. Außerdem finden die Besucherinnen und Besucher des Museums noch elektronische Arcade-Spiele und andere elektromechanische Spielgeräte.

Die Ausstellung ändert immer wieder ihr Gesicht durch An- und Verkauf von Geräten. Die Geräte gehören im Normalfall einem Mitglied des Vereins oder sind unter Umständen Leihgaben von befreundeten Vereinen beziehungsweise Einzelsammlern.