Sprungziele
Seiteninhalt

Outdoor-Fitness

Fit im Freien

Es gibt gute Gründe, Sport im Freien zu betreiben: Es ist spontan, unabhängig von Öffnungszeiten, man bekommt viel frische Luft, trainiert das Immunsystem – und spart sich die Gebühren fürs Fitnessstudio. Auch hier im Kreis gibt es viele Möglichkeiten, sich an frei zugänglichen Fitnessgeräten, Trimm-dich-Pfaden oder Calisthenics-Stationen fit zu halten. Gleich sechs Kommunen bieten eine Auswahl an Trainingsmöglichkeiten für verschiedene Bedürfnisse und Geschmäcker.

In Neu-Isenburg sollten Sportbegeistere sich den Mehrgenerationenpark im Sportpark, Zugang über die Kurt-Schumacher-Straße, ansehen. Der Parcours wurde nach sportfachlichen Gesichtspunkten entworfen und beinhaltet unter anderem eine Hängelaufbrücke, Geräte für Liegestütze oder Armzüge und eine Ballwerfanlage. Ergänzt wird der Parcours durch einen angrenzenden Kletterwald, den auch schon jüngere Menschen nutzen können. Für Kinder und Familien lohnt sich ein Besuch des Waldspielparks Tannwald, Friedensallee 123, mit seiner Spiel- und Sportanlage: Rollschuhbahn, Bolzplätze, Tischtennisplatten, sogar eine Minigolfanlage und – für wärmere Temperaturen – eine Wassersprühanlage sorgen für spielerische Abwechslung. Doch auch am Kinderspielplatz am Amselweg in Zeppelinheim werden Eltern aktiv: Neben den Spielgeräten für die Kleinen warten auch „Trimm-dich“-Geräte für die Großen.

Die Kombination aus Trimm-dich-Geräten und Spielplatz ist auch in Langen zwei Mal zu finden: Auf den Spielplätzen in der Anne-Frank-Straße und am Fasanenweg und auf dem Spielplatz in der Elbestraße finden sich Trimmgeräte, unter anderem eine Reckstange-Kombination, um Klimmzüge und Muscle Ups zu trainieren. Wer lieber Basketball, Fußball oder Tischtennis spielt, wird auf verschiedenen Spiel- oder Bolzplätzen fündig werden. Zusätzlich gibt es eine Skateranlage an der Zimmerstraße.

In unmittelbarer Nähe zur Waldfreizeitanlage in Rodgau-Jügesheim befindet sich ein Trimm-dich-Pfad mit 20 Stationen und einer Länge von rund 3 Kilometern. Im Stadtteil Nieder-Roden an der Frankfurter Straße hält Rodgau einen Mehrgenerationenplatz bereit. Hier bieten eine Armkurbel, ein Balancebalken, ein Nordic-Trainer und eine Pendelscheibe die Gelegenheit, die Muskulatur zu stärken und Koordination und Gleichgewicht zu trainieren. Das Besondere: Alle Geräte sind seniorengerecht gestaltet, sodass Jung und Alt sich hier begegnen können.
Eine Auswahl an Calisthenics-Geräten findet man im Hessentagspark in Dietzenbach. Klimmzugstangen, Parallelbarren, Hangelleiter, Push-Up-Bars, Sprossenwand und Dip Holms sollen in den kommenden Jahren um weitere Geräte ergänzt werden. Wer lieber in Obertshausen trainiert, wird an den Klimmzugstangen, Push-Up Bars und Trainingsbänken im Sportpark im Waldpark seine Freude habe.

Eine weitere Outdoor-Fitness-Einrichtung ist der Trimm-dich-Pfad Egelsbach, der sich in der Nähe des Flugplatzes befindet. Startpunkt des Pfades ist in der Wolfsgartenallee in Höhe des Tränkbachs.