Sprungziele
Seiteninhalt

Einhardweg

von Michelstadt nach Seligenstadt

Der Einhardweg lädt ein, den landschaftlich reizvollen Altwegverbindungen zwischen den beiden romantischen Fachwerkstädten Michelstadt und Seligenstadt und ihren berühmten Einhardbasiliken zu folgen. Damit wird die Erinnerung an ein bedeutendes Ereignis unserer Heimatgeschichte wachgehalten, das bis in unsere Zeit nachwirkt.

Mitglieder des Wanderclub Edelweiß haben nun in mehreren Etappen den Einhardweg zwischen Seligenstadt und Michelstadt/Steinbach, der bereits 1995 eingerichtet wurde, mit 150 neuen "E"-Symbolen gekennzeichnet. Somit kann problemlos der 50 Kilometer lange Radroutenweg befahren werden und auch der 60 Kilometer lange Wanderweg von Seligenstadt über Hainstadt im Odenwald nach Michelstadt/Steinbach ist gut beschildert.

Seligenstadt und Michelstadt verbindet nicht nur das Fachwerk inmitten malerischer Altstadtgässchen und zwei berühmte Einhardbasiliken, sondern auch die Bierbraukunst, die man nach der Tour probieren und genießen kann.

Im Odenwald teilt sich der Einhardweg übrigens. Ein Weg führt über die Höhen des Mümlingtales abseits belebter Strecken durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Der zweite Weg führt über Höchst und ist kürzer und bequemer. Er ist auch für Radfahrer geeignet. In Mosbach vereinen sich beide Wege und führen Wanderer und Radfahrer nach Seligenstadt.