Sprungziele
Seiteninhalt
16.05.2018

Kreis Offenbach nimmt Anträge für Förderprogramm entgegen

Land Hessen unterstützt Flüchtlingshelfergruppen

In den Kommunen des Kreises Offenbach leisten viele Helferinnen und Helfer seit Jahr und Tag einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen. Die ehrenamtlichen Kräfte sorgen dafür, dass sich die Lebenssituation der Flüchtlinge verbessert und es in der Gesellschaft mehr Möglichkeiten der Begegnung und des Kennenlernens gibt. Bei ihrer Arbeit werden die lokalen Flüchtlingshelfergruppen vom Kreis Offenbach, den Kommunen, von Vereinen und Organisationen unterstützt. Außerdem hilft das Land Hessen den Akteuren. Die Hessische Landesregierung hat jetzt mitgeteilt, dass ihr Förderprogramm für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Landkreisen und Kommunen fortgesetzt wird.

Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei und politischer Koordinator der Asyl- und Flüchtlingspolitik, kündigte an, dass die Helfergruppen in den Städten und Gemeinden auch 2018 und 2019 für ihr Engagement und ihre Projekte Geld erhalten werden. „Die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer vor Ort ist ein wesentlicher Baustein für eine gelingende Integration der bei uns bleibenden Flüchtlinge“, sagte Staatsminister Axel Wintermeyer. Das Land stellt allen Landkreisen und kreisfreien Städten in den nächsten beiden Jahren jeweils bis zu 30.000 Euro zur Verfügung. Das Geld soll an die vielfältigen Initiativen, Vereine oder Projekte weitergegeben werden.

Die kommunalen Flüchtlingshelfergruppen sorgen für eine Aufnahme- und Integrationskultur, die allen nutzt und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Städten und Gemeinden stärkt. Sie vermitteln Patenschaften, helfen Kindern in der Schule Fuß zu fassen, geben Sprachkurse, begleiten Zuwanderer bei Behördengängen und unterstützen Flüchtlinge bei den alltäglichen Schwierigkeiten. Einige Gruppen geben auch Sprachkurse und greifen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Job unter die Arme.

Wer sich für diese vielfältigen Aufgaben Unterstützung vom Land wünscht und vom Förderprogramm profitieren will, kann beim Kreis Offenbach einen Antrag stellen.