Sprungziele
Seiteninhalt
14.01.2020

Wer profitiert in der Metropolregion FrankfurtRheinMain vom Brexit?

Das Europe Direct Relais Rhein-Main und der Kreisverband Stadt und Kreis Offenbach e.V. der Europa-Union Deutschland werden am Donnerstag, 6. Februar 2020, um 19:00 Uhr dieser Frage auf den Grund gehen. Im Kreishaus, Sitzungssaal „Shandong“, Raum 1.A.11, in der Werner-Hilpert-Straße 1 in Dietzenbach ist nach Impulsvorträgen eine Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen aus Politik und Wirtschaft vorgesehen.

Yasmine Schritt, Leiterin der Stabsstelle Brexit der Hessischen Staatskanzlei, spricht über die politischen Dimensionen. Eric Menges, Geschäftsführer der Frankfurt Rhein-Main GmbH, präsentiert die Strategie, mit der in London ansässige Unternehmen, insbesondere Banken, von Frankfurt überzeugt werden sollen. Dr. Alfred Kürzinger von Delta Pronatura Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG aus Egelsbach berichtet aus der Praxis, welche Herausforderungen der Brexit verursacht. Im Anschluss an die Impulsvorträge diskutieren die drei Referierenden über die Chancen und Herausforderungen, die sich für die Metropolregion FrankfurtRheinMain ergeben. Die Zusammensetzung des Podiums verspricht eine interessante Diskussion, an der sich das Publikum aktiv beteiligen kann.

Eine Anmeldung zu der Podiumsdiskussion ist bis zum 4. Februar 2020 per E-Mail an europe-direct@kreis-offenbach.de möglich.