Sprungziele
Seiteninhalt

Bewirtschaftung der Schulen

Der Kreis Offenbach bietet moderne, bestens sanierte Schulen, weil diesem Bereich hohe Priorität eingeräumt wird. schon 2004 hat der Kreistag den Beschluss gefasst, die Schulen zügig zu sanieren. Insgesamt wurden annähernd 325 Millionen investiert um innerhalb von fünf Jahren für die mehr als 40.000 Schülerinnen und Schüler in allen 13 kreisangehörigen Kommunen ein gleichwertiges gutes und attraktives Lernumfeld zu schaffen. 

Dazu wurden zwei private Partner, die Hochtief AG und die SKE GmbH eine Tochter des französischen Vinci Konzerns ins Boot geholt und zwei Projektgesellschaften gegründet. Die eine, HOCHTIEF PPP Schulpartner GmbH&CoKG sanierte und bewirtschaft 47 Schulen im Ostkreis, die andere SKE Schul-Facility-Management GmbH sanierte und bewirtschaftet 41 Schulen im Westkreis. Für Interessierte stehen weitergehende Informationen über den Verlauf des PPP-Projektes zur Verfügung.

Wenn die Verträge mit den Partnern 2019 auslaufen, entscheidet der Kreistag über die Neuorganisation der Schulbewirtschaftung. Derzeit werden die Vorbereitungen getroffen. Es spricht viel dafür, die Gesellschaften und die Beschäftigten in Regie des Kreises zu übernehmen.