Sprungziele
Seiteninhalt

Willkommen in Rödermark - Beratungsstellen

Flüchtlingsbetreuung

Ingrid Koch

Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach

06074 8180-2159
E-Mail schreiben
Raum: 1.B.20


Frau Melanie Kreß

Dieburger Straße 13-17
63322 Rödermark

06074 91-1357
06074 911357
E-Mail schreiben

Migrationsberatung

Im Kreis Offenbach gibt es neben behördlichen Anlaufstellen eine Vielzahl an Beratungsstellen, die Sie beim Einleben und Zurechtfinden in den Kommunen unterstützen. Migrationsberatungsstellen beispielsweise, die für Personen zuständig sind, deren Aufenthaltsstatus geklärt ist, entwickeln mit Ihnen gemeinsam einen persönlichen Förderplan. Sie beraten, informieren und unterstützen Sie in den Themen Deutsch und Integrationskurse, Arbeit, Wohnung, Ausbildung und Schule, Familie, Aufenthalt, Gesetze und Verträge, Geld und Schulden. Zum Thema „Sprachförderung gibt es Kursträger, die Sprach- und Integrationskurse organisieren. Darüber hinaus bieten sie, insbesondere die Volkshochschulen, vielseitige Bildungsprogramme, die Sie ebenfalls für Ihre kulturelle und berufliche Entwicklung in Anspruch nehmen können.

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach

Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Offenbach-Land e. V. Migrationsberatung

Hidir Karademir

Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach

06074 8180-2254
06074 8180-2924
h.karademir@web.de
www.awo-of-land.de


Öffnungszeiten
Dienstag und Mittwoch von 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach-Stadt e.V.

Ali Karakale

Kraftstraße 29
63065 Offenbach

069 98194010
069 981894011
alikarakale@web.de

Öffnungszeiten
Montag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag von 9:00 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr 
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Caritasverband Offenbach

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer des Caritasverbandes richtet sich insbesondere an Neuzugewanderte, die noch nicht länger als drei Jahre in Deutschland leben. Darüber hinaus können wir in begrenztem Umfang auch Zugewanderte beraten, die schon länger im Kreis Offenbach leben. Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen in folgenden Fragen: Deutsch- und Integrationskurse, Arbeit, Wohnung, Ausbildung/Schule, Sozialleistungen, Familie, Aufenthalt, Gesetze und Verträge.

Öffnungszeiten 

Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Öffnungszeiten 
Dienstag von 9:00 bis 12:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Öffnungszeiten 
einmal im Monat Mittwoch von 15:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Öffnungszeiten 

Termine können montags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr telefonisch vereinbart werden.

Diakonisches Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau

Sie sind

    • als Ausländerin oder Ausländer eingereist und wollen auf Dauer in der Bundesrepublik bleiben?
    • Bürgerin/Bürger ausländischer Herkunft mit Problemen im Aufnahmeland Bundesrepublik?
    • Arbeitsmigrantin oder Arbeitsmigrant oder Familienangehörige oder Familienangehöriger aus der EU oder den ehemaligen Anwerbestaaten?
    • im Besitz einer befristeten oder unbefristeteten Aufenthaltserlaubnis EG, einer Aufenthaltsberechtigung oder wollen Sie Ihren Aufenthaltsstatus verfestigen?
    • in einer Selbsthilfeorganisation oder als deutsche Bürgerin oder deutscher Bürger für Migrantinnen oder Migranten engagiert?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Diakonisches Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau

Diakonisches Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau

Ansprechpartnerin: Anastassia Pentidou

Arthur-Zitscher-Straße 11 - 13
63065 Offenbach

069 82977023
069 82977011
migrationsberatung@diakonie-of.de

Öffnungszeiten 

Dienstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Interkulturelle Bildung und Beratung e. V. Paritätischer Wohlfahrtsverband

Wir sind zuständig für die Verbesserung der Integrations-Chancen von Migrantinnen und Migranten. Unsere wichtigsten Aktivitäten sind die Sprachförderung in unterschiedlichen Bereichen:

    • allgemeine Integrationskurse in Obertshausen und Seligenstadt
    • allgemeine Integrationskurse und Integrationskurse mit Alphabetisierung in Obertshausen (vormittags Kinderbetreuung möglich)
    • Niedrigschwellige Deutschkurse in Obertshausen und Seligenstadt
    • Mama-lernt-Deutsch-Kurse in Rodgau und Heusenstamm
    • Niedrigschwellige Frauenkurse in Obertshausen und Seligenstadt
    • Frauentreffs und Angebote für Mütter und Kinder
    • Sprachförderung für neuzugewanderte Grundschulkinder in Obertshausen
    • Migrationsberatung für Erwachsene in Obertshausen und Seligenstadt

Interkulturelle Bildung und Beratung e. V. Paritätischer Wohlfahrtsverband

Migrationsberatung: Monica Jacobs / Kurse: Claudia Bock

Friedrich-Ebert-Straße 48
63179 Obertshausen

06104 79481
06104 972516
bock@ikb-obertshausen.de
jacobs@ikb-obertshausen.de
www.ikb-obertshausen.de

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an erwachsene Zuwanderer und Zuwanderinnen über 27 Jahre und bietet Beratung und Begleitung bei allen Fragen, die das Leben in der neuen Umgebung mit sich bringt. Die Beratungsthemen reichen von Vermittlung in Sprach- und Integrationskurse, Kinderbetreuung, Hilfe bei Behördenkontakt, Informationen bezüglich Aufenthaltsfragen, Lebensunterhalt, Wohnen und Freizeit, Ausbildung und Beruf bis hin zu Beratung bei persönlichen und familiären Problemen. Das Beratungsangebot versteht sich vor allem als unterstützende Hilfe zur Selbsthilfe, die es Schritt für Schritt ermöglichen soll, ein möglichst selbstständiges, in die Gesellschaft eingebundenes Leben zu führen.

Die Migrationsberatung wird finanziell gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) des DRK-Kreisverbands Offenbach wird in Rodgau und Rödermark angeboten.

DRK - Ortsverein Rödermark

Kontakt: Petra Rank

Dockendorffstraße 5
Lebensmittel & mehr (1. Stock)
63322 Rödermark

0151 17125087
migrationsberatung@drk-of.de
www.drk-of.de

Öffnungszeiten
Mittwoch
nach persönlicher oder telefonischer Vereinbarung

Jugendmigration

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) berät und begleitet junge Neuzuwanderer im Alter zwischen 12 und 27 Jahren.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Internationaler Bund

Jugendmigrationsdienst Offenbach a. M.

Bleichstraße 16
1. Etage
63065 Offenbach

069 8090-4879
0151 16203197
069 8090-4918
JMD-offenbach@internationaler-bund.de
http://www.internationaler-bund.de/angebote/angebot/148/

Öffnungszeiten
Mittwoch und Donnerstag von 13:00 bis 18:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Beratung für Flüchtlinge

Ratsuchende finden unter einem Dach Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung, Paar- und Lebensberatung, Kurztherapie und Krisenintervention, Sozialberatung für Migrantinnen und Migranten sowie Beratung und Therapie für Flüchtlinge.

Das Evangelische Zentrum für Beratung und Therapie stellt seine Angebote allen Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrem kulturellen Hintergrund, Pass oder Status zur Verfügung. Die Beratung ist kostenlos. Alle Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht. Durch die multikulturelle Besetzung des Teams ist es möglich, Beratung und Therapie in mehreren Sprachen anzubieten.

Evangelischer Regionalverband

Fachbereich I - Beratung, Bildung und Jugend
Evangelisches Zentrum für Beratung und Therapie am Weißen Stein

Eschersheimer Landstraße 567
60431 Frankfurt

069 5302-291
migrationsberatung@frankfurt-evangelisch.de
fluechtlingsberatung@frankfurt-evangelisch.de
http://www.frankfurt-evangelisch.de/91.html

Soziale Beratung für anerkannte Flüchtlinge

Unter anderem:

    • Beratung und Betreuung von anerkannten Flüchtlingen (unter anderem Unterstützung bei Antragsstellung)
    • Hilfestellung und Vermittlung bei Kontakten mit Behörden und bei der medizinischen und psychosozialen Versorgung

Frau Melanie Kreß

Beratung für Flüchtlinge

Dieburger Straße 13-17
63322 Rödermark

06074 91-1357
06074 911357
0176 - 1491-1357
Melanie.kress@roedermark.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch von 14:00 bis 18:00 Uhr (Sozialer Dienst, Rathaus Ober-Roden)
Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr und Donnerstag von 9:30 bis 12:00 Uhr im Schillerhaus und nach Vereinbarung

Bildungsberatung

Lebenslanges Lernen ist nicht immer leicht. Manchmal geraten die Ziele aus dem Blick. Manchmal kommt es im Leben anders, als man denkt. Dann ist es gut, sich fachkompetent beraten zu lassen. Professionelle Bildungsberatung kann helfen, Lernkrisen zu überwinden, Bildungsabbrüche und Arbeitslosigkeit zu vermeiden, wichtige Entscheidungen für den eigenen Lebensweg zu treffen, Neuorientierung zu ermöglichen, Wege zum Erfolg aufzuzeigen. Die öffentliche Bildungsberatung berät neutral, trägerunabhängig und kostenfrei. Sie hat sich folgende Schwerpunkte gesetzt:

    • Beratung zur schulischen und beruflichen Orientierung
    • Beratung zur Weiterbildung und Qualifizierung
    • Beratung zu Fördermöglichkeiten in der beruflichen Weiterbildung (unter anderem zur Bildungsprämie)
    • Überblick über die vielfältigen Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten in der Region und dem HLL schaffen

Kalliopi Giagozoglou

Fachdienst Volkshochschule/Weiterbildung

Frankfurter Straße 160-166
63303 Dreieich

06103 3131-1214
k.giagozoglou@kreis-offenbach.de
Raum: 3.002


Öffnungszeiten
Terminvereinbarungen mit der Beraterin sind telefonisch unter 06103 3131-0 über den Info-Point HLL möglich.
Der Info-Point ist Montag bis Freitag von 7:30 bis 19:30 Uhr (in den hessischen Schulferien bis 16:00 Uhr) zu erreichen.

Arbeitsmarktbüro

Für alle Anfragen rund um Flüchtlinge und den Arbeitsmarkt

Ziel und Aufgabe des Arbeitsmarktbüros ist es, Arbeitgebern, Flüchtlingen und allen Betreuern von Flüchtlingen, einen Ansprechpartner zu bieten und Informationen bereitzustellen. Auch die Vermittlung von Sprachkursen steht im Mittelpunkt.

Arbeitsmarktbüro des Kreises Offenbach und der Agentur für Arbeit Offenbach

Albert-Einstein-Straße 32
63128 Dietzenbach

06074 8058-521 (Amira Bieber, Ansprechpartnerin)
a.bieber@proarbeit-kreis-of.de
www.proarbeit-kreis-of.de

Allgemeine Sprechzeiten

Das Arbeitsmarktbüro ist montags, mittwochs und donnerstags von 8:00 bis 12:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung geöffnet.

Beratungszentrum Ost

Die Beratungsangebote für Eltern, Kinder und Jugendliche (Erziehungsberatung), Begleiteter Umgang (nach § 1666 BGB), Schuldner- und Insolvenzberatung sowie Suchtberatung sind im Kreis Offenbach in Beratungszentren zusammengeführt. Für Bürgerinnen und Bürger des Ostkreises (Rodgau, Rödermark, Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen), steht das "Beratungszentrum Ost (BZ Ost)" zur Verfügung.

Beratungszentrum Ost

Caritasverband Offenbach/Main e.V.

Puiseauxplatz 1
Nieder-Roden
63110 Rodgau

06106 66009-0
06106 66009-16
info.bz-ost@cv-offenbach.de
www.caritas-offenbach.de

Beratungszentrum Ost - Anlaufstelle Seligenstadt

Caritasverband Offenbach/Main e.V.

Jakobstraße 5
63500 Seligenstadt

06182 8956-0
06182 8956-25
eb-seligenstadt@caritas-offenbach.de
www.caritas-offenbach.de

pro familia

Das Zuständigkeitsgebiet der Beratungsstelle pro familia in Dietzenbach ist der gesamte Kreis Offenbach. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind:

    • Soziale Beratungen bei Schwangerschaft
    • Beratung bei Schwangerschaftskonflikten
    • Beratungen bei Konflikten in der Partnerschaft
    • Beratung bei Problemen mit der Sexualität
    • Trennungsberatung und juristische Beratung rund um das Familienrecht
    • Familienrat
    • Gewaltschutz für Kinder, Jugendliche und Frauen in Gemeinschaftsunterkünften
    • Supervision für pädagogische Berufsgruppen
    • Sexualpädagogik

Allgemeine Sprechzeiten
nach telefonischer Terminvereinbarung;
offene Sprechstunde für die Schwangerschaftskonfliktberatung: Montag von 9:30 bis 12:00 Uhr und Mittwoch von 13:00 bis 15:00 Uhr.

Deutscher Kinderschutzbund - Ortsverband Rödermark e. V.

Die Familienberatungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes mit den Standorten Rödermark - Urberach und Rodgau - Weiskirchen bietet allen an der Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern Jugendlichen Beteiligten, Beratung und Unterstützung an.

    • In Fragen zu Trennung und Scheidung
    • Im Begleiteten Umgang – dem Kontakt zu beiden Elternteilen
    • In den präventiven Angeboten für Kinder, Jugendliche und alle Menschen, die sie begleiten

Kinderschutzbund - Beratungsstelle Rödermark

Am Schellbusch 1
Halle Urberach
63322 Rödermark

06074 68966
06074 629590
dksb_roedermark@web.de
http://www.kinderschutzbund-rodgau-roedermark.de/

Frauenbeauftragte

Die Frauenbeauftragten setzt sich ein für

    • eine Verbesserung der sozialen Situation von Frauen
    • Stärkung der Frauen vor allen in Problemsituationen
    • die Förderung und Absicherung von Angeboten für Frauen in Rödermark
    • spezifische Angebote für Mädchen
    • die gleichberechtigte Vertretung von Frauen in Politik und Gesellschaft
    • geschlechtergerechte Personalpolitik
    • den Belangen von Frauen eine Sprache geben
    • eine Kundinnenorientierung in der Verwaltung.

Stadt Rödermark - Frauenbüro

Malvina Schunk

Dieburger Straße 13 - 17
63322 Rödermark

06074 911-354
06074 911-1354
frauenbüro@roedermark.de
https://roedermark.de/bildung-familie-soziales/frauenbeauftragte/

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch von 14:00 bis 18:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Psychosoziales Zentrum "Die Brücke"

Das Psychosoziale Zentrum "Die Brücke" bietet ein abgestimmtes Angebot an Beratung, Begleitung und Betreuung sowie Hilfen in den Bereichen Wohnen und Beschäftigung für

    • Menschen mit psychischen Erkrankungen
    • Menschen in seelischen Lebenskrisen
    • Angehörige und Bezugspersonen von psychisch erkrankten Menschen aus den Gemeinden Dietzenbach, Rodgau und Rödermark.
Öffnungszeiten

Montag von 9:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

Netzwerk für Integration in Rödermark (NIR) e. V.

Beratung für Asylbewerber und Flüchtlinge

Netzwerk für Integration Rödermark e. V.

1. Vorsitzender: Frithjor Decker

Am Schellbusch 1
63322 Rödermark

06074 61649
06074 629983
06074 629984
NetzwerkIntegrationRoedermark@t-online.de
fluhiro@t-online.de
http://www.netzwerk-fluechtlinge-roedermark.de/

Beratungsstelle Response

Die Beratungsstelle "Response" richtet sich an alle Betroffene rassistischer, rechter oder antisemitischer Gewalt in Hessen. Die Beratung erfolgt unabhängig und vertraulich und ist parteiisch zugunsten der Betroffenen.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr

Selbsthilfebüro

Das seit Februar 2010 in Kooperation mit der AOK Hessen laufende Projekt zum Thema „Migration und Selbsthilfe” versucht Migrantinnen und Migranten den Bereich der Selbsthilfe näher zu bringen. Erweitert haben wir unseren Aufgabenbereich, indem wir nun auch eine Integrationshilfe für geflüchtete Menschen mit gesundheitlichen und psychosozialen Problemen anbieten.

Öffnungszeiten
Dienstag und Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr

Behindertenhilfe

Werkstätten Hainbachtal gGmbH - Behindertenhilfe

Paul-Ehrlich-Straße 3-5
63322 Rödermark

06074 48687-103
E-Mail schreiben


Werkstätten Hainbachtal gGmbH - Behindertenhilfe

Paul-Ehrlich-Straße 3-5
63322 Rödermark

069 85002-393
E-Mail schreiben

Seniorenarbeit & Sozialdienst

Seniorenarbeit

    • Anlauf-, Koordinations- und Vermittlungsstelle
    • Beratung und Informationen über Pflegeeinrichtungen
    • Beratung bei Lebenskrisen
    • Sozialraum- und Quartiersarbeit

Sozialdienst

    • Anlauf-, Koordinations- und Vermittlungsstelle
    • Allgemeine Sozial- und Lebensberatung
    • Wohnungssicherung und Vermeidung von Obdachlosigkeit
    • Unterstützung von bedürftigen Personen, Selbsthilfegruppen und sozialen Einrichtungen

Stadt Rödermark - Seniorenberatung

Dieburger Straße 13-17
63322 Rödermark

06074 911-350
06074 911-351
06074 911-352
katja.merten@roedermark.de
https://roedermark.de/bildung-familie-soziales/senioren/