Sprungziele
Seiteninhalt

Rückblick auf Integrationsveranstaltungen

Brücken bauen und Vertrauen schaffen

Im Jahr 2002 hat der Kreis Offenbach als erster Kreis in Hessen ein eigenes Integrationsbüro eingerichtet. Die Fachkräfte arbeiten nach der Maxime "Gelebte Integration – Begegnen. Bewegen. Verbinden". Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen die Integration von Migrantinnen und Migranten in unsere Gesellschaft als eine Querschnitts- und Schlüsselaufgabe in der Arbeit der Kreisverwaltung. Teilhabe, Partizipation und Integration sind wichtige Bausteine für Innovation und gesellschaftlichen Fortschritt. Das Integrationsbüro trägt dazu bei, Herausforderungen einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft im Interesse aller Beteiligten positiv zu gestalten. Es initiiert, organisiert und begleitet Projekte im Bereich der interkulturellen Sensibilisierung und Partizipation. Zudem berät es Politik, Verwaltungen, Einrichtungen, Institutionen und Verbände in Fragen rund um die Themen „Interkulturelle Öffnung“, „Willkommens- und Anerkennungskultur“ sowie „Migration“ und „Integration“.

20. Juni 2016 - Weltflüchtlingstag

6. Oktober 2016 - Sprachbildung und Mehrsprachigkeit in der Kindertagesstätte

23. September 2014 - Ursachen und Erscheinungsformen von Extremismus unter Jugendlichen