Sprungziele
Seiteninhalt

Auto als Todesfalle

Für Hunde kann das Auto bei somerlichen Temperaturen rasch zur Todesfalle werden

Es ist Sommer. Die Temperaturen steigen. Das sorgt für gute Laune. Für Hunde jedoch kann ein Auto in der Sonne rasch zur Todesfalle werden. Immer wieder unterschätzen Autofahrer die Hitze und lassen ihren Hund im Auto zurück. Für das Tier kann das dramatisch enden. Denn im Gegensatz zum Menschen können sich Hunde und Katzen nicht durch Schwitzen über die Haut Kühlung verschaffen.

Immenser Temperaturanstieg

Wie schnell die Temperatur im Auto steigt, wird oft unterschätzt. Bei 20 Grad Außentemperatur etwa kann sich die Temperatur im Auto innerhalb von 30 Minuten auf 36 Grad aufheizen und steigt dann weiter. Bei höheren Temperaturen heizt sich der Wagen noch schneller auf. Ein nur wenige Zentimeter geöffnetes Fenster reicht nicht aus, um die Temperatur im Wagen niedrig zu halten.

Wie verhalte ich mich richtig

Daher gilt: Hunde dürfen im Sommer niemals allein im Auto zurückgelassen werden. Auch im Schatten unter Bäumen parken reicht nicht aus. Selbst der kurze Gang zum Geldautomaten kann länger dauern. Die Sonne jedoch wandert weiter und schon wird es im Inneren des Wagens für die Tiere unerträglich heiß. Hunde, die in einem derart überhitzten Auto sitzen, leiden gewaltig. Da sie, außer etwas über die Pfoten, nicht schwitzen können, können sie die Körpertemperatur nur über das Hecheln regulieren. Hunde haben zudem im Vergleich zu Menschen einen weitaus weniger stabilen Kreislauf. Gelingt die Regulierung der Körpertemperatur nicht und heizt sich der Körper immer weiter auf, wird der Hund ab einer Körpertemperatur von 43 Grad bewusstlos und kann an Hitzeschlag und Kreislaufversage sterben.

Bis zu drei Jahre Haft

Immer wieder kommt es zu solch tragischen Todesfällen. Daher ist das Zurücklassen eines Hundes im Auto bei sommerlichen Temperaturen ein gravierender Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Es droht eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Wichtig:

Wer ein Tier in Not bemerkt, sollte umgehend die Polizei informieren, um das Fahrzeug öffnen zu lassen.