Sprungziele
Seiteninhalt
02.01.2022

Ruhige Silvesternacht im Kreis Offenbach

Die Leitstelle in Dietzenbach hat für die aktuelle Silvesternacht etwas mehr Einsätze als im Vorjahr vermeldet: Waren es beim vergangenen Jahreswechsel zwischen 31. Dezember 2020, 12:00 Uhr, und 1. Januar 2021, 12:00 Uhr, 114 Rettungs- und Hilfseinsätze, so wurden im gleichen Zeitraum des aktuellen Jahreswechsels 129 Einsätze gezählt. Verglichen mit den Zahlen vor zwei Jahren, als 165 Rettungs- und Hilfseinsätze registriert wurden, ist dies allerdings eine „ruhige Silvesternacht“ gewesen.

Besonders ruhig war die Nacht für die Feuerwehren, die fünf kleinere Brände zu löschen hatten sowie zu drei Hilfseinsätzen gerufen wurden. Erneut mussten keine klassischen Feuerwerksverletzungen behandelt werden. Für die beiden Kliniken kamen neben der hohen Beanspruchung bei der Versorgung von COVID-19-Patienten keine zusätzlichen durch Feuerwerkskörper verletzten Personen in der Notaufnahme hinzu. Keine wirklich ruhige Nacht hatte der Rettungsdienst, der kreisweit zu vielen Einsätzen gerufen wurde und zusätzlich noch mit dem Coronavirus infizierte Personen transportieren musste.