Sprungziele
Seiteninhalt
21.01.2022

Europe Direct Relais lädt zum Besuch von EU-Institutionen ein

Die Europäischen Zentralbank sowie die Büros zweier Ausschüsse öffnen online ihre Türen

Das Europe Direct Relais RheinMain, das im Kreishaus des Kreises Offenbach angesiedelt ist, lädt zu einer kleinen Europareise ein. Die Teilnehmenden können dabei im ersten Halbjahr 2022 an drei Stationen mehr über die Aufgaben verschiedener EU-Institutionen erfahren. Auf dem Programm stehen der virtuelle Besuch der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main sowie des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses und des Europäischen Ausschusses der Regionen, die beide in Brüssel angesiedelt sind.

Wer diese drei Einrichtungen der Europäischen Union kennenlernen möchte, muss aber nicht das Haus verlassen. Der Besuch ist kostenfrei und fast klimaneutral, denn die Türen zu den EU-Institutionen öffnen sich in Pandemiezeiten online via Internet. Interessierte können sich der virtuellen Reisegruppe unterwegs oder von zuhause aus über eine digitale Verbindung anschließen.

Die erste Station der Reise wird das markante Hochhaus am nördlichen Mainufer im Osten von Frankfurt sein. Der Online-Besuch der Europäischen Zentralbank ist für Donnerstag, 10. Februar 2022, von 15:00 bis 16:15 Uhr vorgesehen. Wer sich über die Rolle der EU in der internationalen Geldpolitik informieren will, muss sich wie bei allen drei Reiseterminen mit vollständigem Namen und Geburtsdatum anmelden. Für die Europäischen Zentralbank endet diese Frist am 3. Februar 2022.

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss ist am Donnerstag, 17. Februar 2022, das Ziel im Internet. Fachleute erläutern allen, die sich zwischen 16:00 und 17:00 Uhr am Bildschirm zugeschaltet haben, wie der Ausschuss arbeitet und welchen Bezug es zum Leben der Menschen im Kreis Offenbach gibt. Anmeldeschluss ist am 13. Februar 2022.

Am Donnerstag, 28. April 2022, öffnet das Büro des Europäischen Ausschusses der Regionen seine Türen für Interessierte aus dem Kreis Offenbach, die sich bis zum 25. April angemeldet haben müssen. Von 14:30 bis 15:30 Uhr erklären Fachleute, die Aufgaben der Institution und erläutern, wie kommunale und regionale Belange in EU-Gesetzgebungsprozessen Eingang finden. Wie bei allen Besuchsterminen haben die Gäste die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Das Europe Direct Relais RheinMain wurde im Jahr 2005 im Kreishaus in Dietzenbach als Schnittstelle zwischen den Bürgerinnen und Bürgern sowie der EU auf der lokalen Ebene eingerichtet. Das Büro fungiert als wichtiger Baustein eines europaweiten Informationsnetzwerkes mit rund 50 Einrichtungen in Deutschland, davon vier in Hessen, die die Debatten zu aktuellen europapolitischen Themen fördern und über die EU informieren.

Anmeldungen für den Besuch der EU-Institutionen können per E-Mail an europe-direct@kreis-offenbach.de gesendet werden. Weitere Fragen zu den Veranstaltungen beantwortet die Leiterin des Europe Direct Relais Rhein-Main, Sibylle Möller, Telefon 06074 8180-3109.