Sprungziele
Seiteninhalt
29.04.2022

Neuer Termin: Veranstaltung zum Europatag findet am 23. Mai 2022 statt

Die für Montag, 9. Mai 2022, in Dietzenbach geplante Veranstaltung „Jugend von heute – Europa von morgen“ zum Europatag muss aufgrund einer Terminkollision verschoben werden. Neuer Termin ist am Montag, 23. Mai 2022.

Bei dem Aktionstag auf dem Areal zwischen dem Europaplatz und dem Kreishaus in Dietzenbach wollen der Kreis Offenbach, das Zentrale Europe Direct Relais Rhein-Main, die Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) als Kommunales Jobcenter sowie verschiedene Kooperationspartner über die Vielfalt Europas informieren und vor allem aufzeigen, welche Chancen die Staatengemeinschaft jungen Menschen bietet. Die Mitte der Kreisstadt verwandelt sich am Montag, 23. Mai 2022, in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr in einen bunten Marktplatz, auf dem der Facettenreichtum und die Vorteile der Zusammenarbeit der Nationen verdeutlicht werden sollen. Die Aktion am Europatag trägt den Titel „Jugend von heute – Europa von morgen“ und passt damit zum Europäischen Jahr der Jugend, das für 2022 ausgerufen wurde.

Im Mittelpunkt des Europatages stehen gesellschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten, Chancengleichheit und die Frage, welche Impulse für junge Menschen vom Arbeitsmarkt kommen. Die Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) und das Europe Direct Relais Rhein-Main veranstalten gemeinsam mit der Stadt Dietzenbach, dem Capitol Dietzenbach und dem örtlichen Rathaus-Center die nationale Konferenz des vom europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (Amif) geförderten Projektes „European Pact for Integration“ (EPI). Ziel des Netzwerkes und des Austauschs der Regionen und Städte in Europa ist eine bessere Integration von Geflüchteten. Dabei kooperiert die Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) mit den gleichen Projekten in sechs europäischen Städten wie Cartagena, Cluj, Linköping, Lublin, Ravenna und Riga. Beim Europatag werden Ergebnisse der lokalen Integrationsstrategien für Drittstaatsangehörige vorgestellt.

Weiteres zentrales Thema des Aktionstages ist die „Europäische Säule Sozialer Rechte“, in der von der Europäischen Kommission 20 Grundsätze zu fairen Arbeitsbedingungen und zum Sozialschutz deklariert wurden. Auf dem Grünstreifen zwischen dem Europaplatz und dem Kreishaus werden Litfaßsäulen platziert, auf denen die wichtigsten Punkte der sozialen Rechte erläutert werden. In Erklärvideos erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr darüber, wie sie im Alltag vom europäischen Gedanken profitieren können. Interessierte können außerdem bei einer Umfrage ihre Meinung sagen oder an einer interaktiven Theateraufführung teilnehmen. Für Schülerinnen und Schüler werden Workshops angeboten und für die kleinen Gäste des Europatages gibt es eine Malecke.