Sprungziele
Seiteninhalt
01.11.2022

Ausstellung »#Antisemitismus für Anfänger« in der Heinrich-Heine-Schule in Dreieich-Sprendlingen

Von Montag, 7. November, bis einschließlich Freitag, 25. November 2022, ist in der Heinrich-Heine-Schule, Lindenstraße 20 in Dreieich-Sprendlingen die Ausstellung „#Antisemitismus für Anfänger“ zu sehen. Kuratorin und Verlegerin Myriam Halberstam präsentiert eine Auswahl der Cartoons und Texte, die in der gleichnamigen Anthologie im Jahr 2020 erschienen sind. Diese bilden Reaktionen und Lebensbereiche ab, in denen Judenfeindlichkeit stattfindet, überspitzen und ironisieren sie. Unter dem Brennglas des Humors entsteht so eine Momentaufnahme des Antisemitismus in unserer Gesellschaft.

Die offizielle Eröffnung findet am Montag, 7. November 2022, um 18:00 Uhr in der Aula der Heinrich-Heine-Schule in Anwesenheit von Myriam Halberstam statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zur Ausstellungseröffnung eingeladen, um vorherige Anmeldung per E-Mail an international@kreis-offenbach.de wird gebeten. In den folgenden drei Wochen ist der Besuch der Ausstellung im Musikraum 1 nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an wey@heinrich-heine-schule.de für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen sowie die interessierte Öffentlichkeit möglich. Von Samstag, 26. November, bis Donnerstag, 8. Dezember 2022, wird die Ausstellung „#Antisemitismus für Anfänger“ in der Evangelischen Stadtkirche, Wilhelm-Leuschner-Platz 14 in Langen, zu sehen sein. Die Ausstellung wird von der DEXT-Fachstelle Pro Prävention im Kreis Offenbach und dem Kreis Offenbach, der seit dem Jahr 1996 eine Partnerschaft mit der Stadt Kiryat Ono in Israel pflegt, gefördert. Weitere Informationen zu den Angeboten und laufenden Projekten sind unter www.kreis-offenbach.de/Kiryat-Ono sowie www.kreis-offenbach.de/Pro-Prävention abrufbar.