Sprungziele
Seiteninhalt
04.06.2019

Landschaftspanoramen und Naturmomente: Faszinierende Fotoausstellung im Kreishaus

Der Kreis Offenbach liegt mitten im Rhein-Main-Gebiet. Dennoch leben die Menschen hier mitten im Grünen. So gibt es zwischen Neu-Isenburg und Seligenstadt 33 Naturschutzgebiete, die zusammen rund 1.500 Hektar oder anders gesagt fünf Prozent der Gesamtfläche des Kreises umfassen. Fast die Hälfte der Fläche des Kreises besteht zudem aus Wald. Aber auch idyllische Streuobstwiesen, Heideflächen und Seen liegen quasi vor der Haustür. Der Kreis Offenbach wird daher nicht umsonst als „Großstadt im Grünen“ bezeichnet.

Die ganze Vielfalt der Flora und Fauna der Region zeigt die Fotoausstellung "Landschaftspanoramen und Naturmomente", die noch bis Dienstag, 30. Juli 2019, zu den Öffnungszeiten, Montag bis Freitag jeweils zwischen 7:30 und 17:00 Uhr, im Foyer des Kreishauses in Dietzenbach zu sehen ist.

Der Hobby-Fotograf Manfred Becker hält seit über zehn Jahren interessante Tier- und Pflanzenmotive mit seiner Kamera fest. In dieser Zeitspanne sind faszinierende Bilder entstanden. „In Beckers Fotozyklus finden sich einerseits idyllische Landschaftsszenarien aber auch kunstvolle Nahaufnahmen und Tierfotos“, betonte Landrat Oliver Quilling auf der Vernissage der Fotoausstellung am Dienstag im Kreishaus. „Manfred Becker zeigt damit, wie beeindruckend die Natur unserer Heimat sein kann.“

Die Ausstellung des 75-jährigen Langeners dokumentiert dadurch einmal mehr, dass die Rhein-Main-Region und der Kreis Offenbach nicht nur als Wirtschaftsstandort sowie durch eine einzigartige Infrastruktur punkten können, sondern auch über eindrucksvolle Landschaften und eine vielfältige Tierwelt verfügen, die es für kommende Generationen zu erhalten gilt.

Bilder von Manfred Becker kann man sich online unter www.fotocommunity.de/fotograf/lastmanni/2150835 ansehen.