Sprungziele
Seiteninhalt
18.10.2019

»Kunst im Kreishaus«: Licht-Blicke mit Ursula Zepter

Digitalcollagen der Obertshausener Künstlerin Ursula Zepter werden vom 25. Oktober bis zum 4. Dezember 2019 jeweils werktags zwischen 7:30 Uhr und 17:00 Uhr im Foyer des Kreishauses in Dietzenbach zu sehen sein. Die Ausstellung mit dem Titel „Licht-Blicke“ ist Teil der Veranstaltungsreihe „Kunst im Kreishaus“.

Es ist der Kontrast zwischen Licht und Schatten, der Ursula Zepter seit jeher fasziniert. Das Markenzeichen der Künstlerin sind dabei überdimensionale Digitalcollagen, in denen sich die Häuser, Türme und Wahrzeichen der Metropolregion FrankfurtRheinMain wiederfinden. Imposant ragen Messeturm und Commerzbank-Tower in den Nachthimmel, Straßenlaternen oder Schreibtischlampen sorgen für ein wirkungsvolles Wechselspiel von Licht und Kontrasten, die klaren Formen einer U-Bahn-Station lassen den Blick auf Reisen gehen: Es sind vor allem Großstadtmotive, die die Künstlerin Ursula Zepter in ihren Werken einfängt und auf ihre besondere Art und Weise in ihren großflächigen Licht-Bildern in Szene setzt.

Der Kreisbeigeordnete Carsten Müller wird die Ausstellung im Kreishaus am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 18:30 Uhr im Beisein der Künstlerin eröffnen. Interessierte sind zu der Vernissage herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Ursula Zepter ist Kulturpreisträgerin des Kreises Offenbach im Bereich Bildende Kunst. Der Preis wurde ihr 2011 verliehen.