Sprungziele
Seiteninhalt
23.10.2019

2.000 Euro ermöglichen Veröffentlichung des Kochbuchs der besonderen Art

Landrat Oliver Quilling hat am Mittwochabend in seiner Funktion als Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung „Miteinander Leben“ einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an die Vertreterinnen und Vertreter des Geschichtsvereins Mühlheim am Main e.V. überreicht. Damit gewährt die Stiftung eine einmalige finanzielle Unterstützung zum Erscheinen des Buches „Fabuliert & Schnabuliert - Mühlheimer Geschichten rund ums Essen“.

Auf 270 Seiten mit rund 600 Fotos haben 16 Autoren historische Rezepte, lokale Ereignisse und Erzählungen zusammengetragen. Denn bei dem Projekt handelt es sich nicht um ein Kochbuch der herkömmlichen Art, sondern um ein Geschichtsbuch rund ums Essen; angereichert mit Anekdoten, die sich in den Stadtteilen Mühlheims zugetragen haben und überliefert wurden. „Der kulinarische Geschichtsband gibt dabei Anregungen, alte Gaumenfreuden neu zu entdecken. Gleichzeitig spiegelt sich das Leben der damaligen Zeit und der Alltag in Mühlheim ab Ende des 19. Jahrhunderts in den einzelnen Kapiteln des Buches wider“, betont Landrat Oliver Quilling.

„Das Kochbuch der anderen Art macht lange Vergangenes lebendig. Erinnerungen werden wieder wach und gleichzeitig kann man nachvollziehen, wie es vor über 200 Jahren in unserer Region zuging. Daher haben wir uns als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ dazu entschieden, dem Geschichtsverein Mühlheim bei der Veröffentlichung des Buches finanziell unter die Arme zu greifen“, erläutert Oliver Quilling die Entscheidung der Stiftung. „Fabuliert & Schnabuliert - Mühlheimer Geschichten rund ums Essen“ erscheint in einer Auflage von 1.200 Exemplaren und kostet im Buchhandel 19,50 Euro.