Sprungziele
Seiteninhalt
11.11.2019

Ausschreibungsbeginn für das Projekt „Kunst vor Ort 2020“

Die Aktion „Kunst vor Ort“ geht in die nächste Runde. Bewerben können sich Interessierte für die künstlerische Gestaltung einer Verkehrsinsel im Wohngebiet Bayerseich in Egelsbach im Jahr 2020 zum Thema „Egelsbach verbindet“.

„Stil und Art des Kunstwerkes bleiben dem Künstler oder der Künstlerin vorbehalten, sollten aber in der Bewerbung detailliert erläutert werden. Zu entwerfen und zu gestalten ist diesmal aber auf jeden Fall eine Arbeit, die witterungsbeständig ist und die zudem gut auf dem Untergrund verankerbar sein sollte, damit die Aufstellungs- und Unterhaltungskosten wirtschaftlich vertretbar bleiben“, betont Landrat Oliver Quilling. Die Projektdurchführung ist daher zwischen der Gemeinde Egelsbach und dem Künstler beziehungsweise der Künstlerin abzustimmen.

Eine Einbeziehung der Bevölkerung – insbesondere durch Arbeiten an dem Kunstwerk vor Ort – ist Voraussetzung für den Zuschlag der Ausschreibung. Gewünscht ist eine Präsenz des Gewinners oder der Gewinnerin der Ausschreibung in Egelsbach über den Zeitraum von mindestens zwei Wochen. Die Vorstellungen zur Einbeziehung der Bevölkerung und des pädagogischen Begleitprogramms müssen in der Bewerbung beschrieben werden.

Das Kunstwerk soll bis Spätsommer 2020 fertig sein. Die Arbeit ist mit 15.300 Euro dotiert und wird durch die Sparkasse Langen-Seligenstadt finanziert. „An dem Wettbewerb können Künstlerinnen und Künstler teilnehmen, die eine fundierte künstlerische Ausbildung vorweisen können und bereits über Erfahrungen mit Kunstprojekten im öffentlichen Raum verfügen“, so Quilling.

Die Ausschreibungsunterlagen können spätestens bis zum 31. März 2020 beim Kreisausschuss des Kreises Offenbach, Bereich Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur, Kreishaus, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach oder per Mail an kultur@kreis-offenbach.de eingereicht werden. Bei Zusendung gilt das Datum des Poststempels. Weitere Informationen sind unter Telefon 06074 8180-1061 erhältlich. Ansprechpartnerin im Team der Kulturförderung ist Janika Post. Die Entscheidung über die Vergabe trifft eine Jury, der Vertreter des Kreises Offenbach, der Gemeinde Egelsbach, der Sparkasse Langen-Seligenstadt sowie verschiedene Fachleute angehören.

1999 ging aus einer gemeinsamen Initiative der Sparkasse Langen-Seligenstadt und des Kreises Offenbach das Projekt „Kunst vor Ort“ hervor. Seitdem wurden Arbeiten in zwölf von 13 Kreiskommunen realisiert. In einigen Städten und Gemeinden – wie auch in Egelsbach – macht „Kunst vor Ort“ bereits zum zweiten Mal Halt.