Sprungziele
Seiteninhalt
14.11.2019

Ausschreibung für Fährbetrieb veröffentlicht

Der Kreis Offenbach hat den Betrieb der Fähre zwischen Mühlheim und Maintal-Dörnigheim am Donnerstag erneut ausgeschrieben. Als Eigentümer der Fähre übernimmt er federführend als Auftraggeber das zweistufige Ausschreibungsverfahren.

Im ersten Teil des Vergabeverfahrens werden Interessenten durch einen öffentlichen Aufruf zur Teilnahme bis zum 6. Dezember 2019 aufgefordert. Daran schließt sich eine Eignungsprüfung der eingegangenen Anträge an. Die drei am besten geeigneten Teilnehmer werden zur Abgabe eines sogenannten indikativen Angebotes aufgefordert. Nach der folgenden Verhandlungsphase sind die Teilnehmer zur Abgabe sogenannter finaler Angebote aufgefordert, die dann einer inhaltlichen Bewertung unterzogen werden, um ein zuschlagsfähiges Angebot zu ermitteln. Als Vertragsbeginn ist der 1. April 2020 anvisiert. Geplant ist eine Vertragsdauer bis zum 31. März 2023 – mit Option für Verlängerungen von jeweils 12 Monaten.

Gegenstand der Ausschreibung ist abermals eine ausführliche Beschreibung der Fähre und der lokalen Gegebenheiten. Der Auftragnehmer soll auch weiterhin die Fährpreise selbst gestalten können. Im Vergleich zur vormaligen Ausschreibung wurden nach Beratung durch den Deutschen Fährverband kleine Änderungen vorgenommen, etwa bei den Betriebszeiten. So soll die MS Dörnigheim künftig ganzjährig mindestens von montags bis freitags von 06:00 bis 19:00 Uhr, samstags von 08:00 bis 19:00 Uhr sowie sonntags von 09:00 bis 19:00 Uhr verkehren.