Sprungziele
Seiteninhalt
18.11.2019

Tag der offenen Tür im Haus des Lebenslangen Lernens

Das „Haus des Lebenslangen Lernens“ (HLL) und seine Angebotspalette verkörpern die neue Wissensgesellschaft; eine Gesellschaft, in der Bildung der Gradmesser für Wohlstand ist. Im HLL wird Lernen deshalb seit jeher neu gedacht. Es bietet dem Einzelnen einzigartige Chancen, sich beruflich oder persönlich weiterzuentwickeln.

Alle Bürgerinnen und Bürger können am Samstag, 23. November, von 11:00 bis 14:00 Uhr live und aus erster Hand erleben, wie modernes Lernen aussehen kann und sich am „Tag der offenen Tür im HLL“ auf dem Campusgelände, Frankfurter Straße 160 - 166 in Dreieich-Sprendlingen, davon überzeugen, welche Vielfalt an Bildungsangeboten die Einrichtung bereithält. So informiert die Max-Eyth-Schule über Kfz-Diagnoseprogramme, stellt ihre Kreativwerkstatt und faszinierende Physik-Experimente vor oder zeigt, wie digitales Storytelling funktioniert. Es gibt ein Literaturcafé und ein Streetball-Turnier. Die Stadtbücherei Dreieich wiederum führt Freegal vor. Durch dieses Programm wird der Bibliotheksausweis gleichsam zur Eintrittskarte ins Musikstreaming und ermöglicht den Zugang zu rund 15 Millionen Songs. Die Asklepios-Kliniken machen Werbung für Ausbildungsgänge in Gesundheitsfachberufen und die Schule für Erwachsene wirbt für ihre innovativen Angebote. Im Selbstlernzentrum können Besucherinnen und Besucher digitale Helfer wie Einkaufshilfen oder Smart-Home-Apps testen. Zudem lassen sich USB-Sprachkurse und Simultanübersetzer ausprobieren. Wer nach den vielen neuen Eindrücken eine Stärkung braucht: Es gibt unter anderem ein großes Salatbuffet, Pasta-Gerichte, fair gehandelten Kaffee sowie Kuchen.