Sprungziele
Seiteninhalt
10.12.2019

Platz sechs beim Papieratlas

Der Kreis Offenbach gehört zu den recyclingpapierfreundlichsten Landkreisen Deutschlands. In Verwaltung und Hausdruckerei wird konsequent Papier mit dem Blauen Engel verwendet. Damit erreicht der Kreis Offenbach im Papieratlas 2019 der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) den sechsten Platz.

„Die Auszeichnung würdigt unsere Bemühungen, umweltfreundliches Papier zu nutzen beziehungsweise sogar ganz auf gedruckte Exemplare zu verzichten“, freut sich Landrat Oliver Quilling. „Gleichzeitig leisten wir damit auch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.“ Im Jahr 2018 verbrauchte die Kreisverwaltung 5,7 Millionen Blatt Papier. Dies sind 2,6 Millionen Blatt weniger als im Jahr 2016. Ein ganz aktuelles Beispiel für das Einsparen von Papier ist der Haushaltsplan 2020/21, der in der vergangenen Woche in den Kreistag eingebracht wurde. Durch eine aggregierte Darstellung der Buchungsstellen umfasst die gedruckte Version nur noch knapp 600 Seiten. Im Vergleich zum letzten Doppelhaushalt 2017/18 sind dies gut 500 Seiten weniger. So kann auf mehr als 50.000 gedruckte Seiten verzichtet werden.

Papier mit dem Blauen Engel steht für nachhaltiges Handeln. Im Vergleich zu Frischfaserpapier spart die Herstellung mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. So konnte der Kreis Offenbach im Jahr 2018 durch die Verwendung von Recyclingpapier mehr als 905.000 Liter Wasser und über 186.000 Kilowattstunden Energie einsparen.

Mit dem Papieratlas 2019 erfasst die IPR in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Landkreistag zum zweiten Mal in Folge den Papierverbrauch und die Recyclingpapierquoten deutscher Landkreise. Die Teilnehmerzahl hat sich deutlich gesteigert auf nunmehr 36 Landkreise. Durchschnittlich verwenden sie bereits rund 79 Prozent Papier mit dem Blauen Engel – das sind 13 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die Auszeichnungen in diesem Jahr gingen an den Kreis Höxter als „Recyclingpapierfreundlichster Landkreis“ und den Kreis Ahrweiler als „Aufsteiger des Jahres“. Neben dem Wettbewerb für Landkreise wird der Papieratlas seit 2008 für Städte und seit 2016 auch für Hochschulen durchgeführt. Die diesjährigen Auszeichnungen gingen an die Städte Bonn, Oldenburg und Karlsruhe sowie die Technische Universität Kaiserslautern.