Sprungziele
Seiteninhalt
18.05.2020

Quarantäne in Gemeinschaftsunterkunft in Neu-Isenburg weitgehend aufgehoben

Am Montagnachmittag wurden die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Meisenstraße in Neu-Isenburg informiert, dass für alle Kontaktpersonen die Quarantäne aufgehoben worden ist. Die Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, bleiben jedoch weiterhin in Quarantäne. Diese wird erst aufgehoben, wenn ein zweiter negativer Test auf SARS-CoV-2 vorliegt. Besuche von außen sind aufgrund der geltenden Corona-Verordnungen des Landes Hessen weiterhin grundsätzlich nicht gestattet.

Die Stadt Neu-Isenburg und die Diakonie, als Träger der Einrichtung, sind informiert.