Sprungziele
Seiteninhalt
23.07.2020

Corona: 15 Neuinfektionen im Kreis

Im Kreis Offenbach gelten inzwischen 665 Personen als geheilt von SARS-CoV-2. Dies ist eine Person mehr als gestern. Auch die Gesamtzahl der Personen, bei denen das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde, ist angestiegen. 756 Personen sind kreisweit als infiziert registriert, 15 Personen mehr als am Mittwoch. In der Gesamtzahl sind sowohl die wieder Genesenen als auch die inzwischen 41 Verstorbenen mitgezählt. Akut sind 50 Personen mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert. Dies sind 14 Personen mehr als am Vortag. Derzeit werden in den beiden Krankenhäusern im Kreis sechs an COVID-19 Erkrankte versorgt. Innerhalb der letzten sieben Tage gab es insgesamt 33 Neuinfektionen im Kreis Offenbach. Dies entspricht etwa neun Personen je 100.000 Einwohner.

Acht der heute gemeldeten Neuinfektionen gehören zu einer Gemeinschaftsunterkunft in Heusenstamm, in der seit vergangenem Samstag aufgrund eines ersten bestätigten COVID-19-Falles alle Bewohnerinnen und Bewohner unter Quarantäne stehen. Damit wurden bislang neun Personen in der Unterkunft positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Infizierten sind innerhalb der Einrichtung, die auch weiterhin komplett unter Quarantäne steht, isoliert.