Sprungziele
Seiteninhalt
29.10.2020

Corona verdirbt den Gruselspaß

Das Gesundheitsamt des Kreises Offenbach rät dringend, in diesem Jahr auf den üblichen Halloween-Spaß wegen der Corona-Pandemie zu verzichten. In aller Regel findet eine enge Begegnung an der Wohnungstür mit Übergabe von Süßigkeiten statt. Dies sollte aufgrund der hohen Infektionszahlen vermieden werden. Wer trotzdem an der Haustür Süßes einfordert, sollte dies unbedingt kontaktlos tun. Er muss zudem beachten, dass sich im öffentlichen Raum derzeit nur fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten oder lediglich die Angehörigen aus zwei Haushalten aufhalten und bewegen dürfen. Außerdem gilt: Bei Gesichtsmasken von Geister-, Skelett- oder anderen Kostümen handelt es sich wegen vorhandener Atemlöcher, durch die die Aerosole ungefiltert durchgehen können, in aller Regel nicht um einen Mund-Nasen-Schutz.