Sprungziele
Seiteninhalt
06.01.2021

Neue Öffnungszeiten - Drive-In-Konzept hat sich bewährt

Derzeit viele Fragen von Lehrern und Urlaubsrückkehrern / EDV verbessert / Mobiles Labor am Standort in Vorbereitung

Rund 100 Anrufe werden derzeit täglich an der Hotline des Corona-Testzentrums des Kreises Offenbach, das von der InVitaGO am Dietzenbacher Waldschwimmbad betrieben wird, beantwortet. „Aktuell erhalten wir viele Anfragen von Lehr- und Kitakräften, die sich vor dem erwarteten Schul- oder Kitabeginn testen lassen wollen, sowie von Urlaubsrückkehrern. Zudem melden sich auch immer mehr Menschen aus benachbarten Landkreisen, sogar aus Bayern, mit der Frage, ob sie sich in Dietzenbach testen lassen können. Die Vorteile des Drive-In-Konzepts, das einerseits bequem ist und andererseits maximalen Infektionsschutz bietet, haben sich herumgesprochen“, sagt der Geschäftsführer von InVitaGO, Christian Howaldt.

Im Testzentrum wurden mittlerweile die Öffnungszeiten angepasst. Aktuell ist die Anlage in der Offenthaler Straße 85 in Dietzenbach von Montag bis Freitag von 7:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Auch die Anlaufschwierigkeiten mit der EDV, die es zu Beginn des am 21. Dezember 2020 gestarteten Betriebs gab, sind nach Angaben von Howaldt mittlerweile gelöst: „Wir haben unsere Prozesse bei der Datenübermittlung optimiert. Unser Versprechen, dass die Ergebnisse der PCR-Tests innerhalb von maximal 36 Stunden vorliegen, können wir nun einhalten.“ Ergebnisse von Antigen-Schnelltests sind vor Ort in der Regel innerhalb von maximal 30 Minuten verfügbar. Hier bewährt sich die Drive-In-Lösung, da das Ergebnis auf einem eigens eingerichteten Parkplatz für Antigen-Schnelltestungen digital übermittelt und somit kontaktlos agiert werden kann.

Seit der Eröffnung des Corona Testzentrums wurden rund 8.000 Personen von InVitaGO in Dietzenbach getestet. Derzeit verliefe der Betrieb im Testzentrum etwas ruhiger, dies sei der Ferienzeit geschuldet. In der nächsten Woche erwarte man vor allem durch Urlaubsrückkehrer und den zumindest teilweise beginnenden Schul- oder Kitabetrieb einen Anstieg der Buchungszahlen, sagt Howaldt.

Intensiv wird in Dietzenbach derzeit an der Fertigstellung des mobilen hochmodernen Labors gearbeitet, das in der kommenden Woche in Betrieb gehen soll. Im Vollbetrieb können dann innerhalb von 24 Stunden bis zu 4.000 Tests ausgewertet werden. Jochen Hüter, verantwortlicher Labormediziner und Gesellschafter der InVItaGO optimistisch: „Unsere eingebundenen Labormediziner und das Technik-Team arbeiten gemeinsam intensiv an der Fertigstellung. Nach den gesetzlich vorgeschriebenen Probeläufen unter Einbindung von neutralen Fremdlaboren werden wir voraussichtlich in der zweiten Kalenderwoche betriebsbereit sein.“

Preise und Informationen

Im Corona-Testzentrum des Kreises Offenbach (Offenthaler Straße 85, Parkplatz am Waldschwimmbad, 63128 Dietzenbach), mit dem sowohl niedergelassene Hausärzte als auch die Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigung entlastet werden, können sich auch asymptomatische Personen testen lassen.

Die Testentnahme ist sowohl als Drive-in für alle, die mit dem Auto kommen, als auch als Walk-in für alle anderen konzipiert.

Selbstzahlerinnen und Selbstzahler können sich in der Kreisstadt testen lassen: der Antigen-Schnelltest kostet bei Selbstzahlung 34,50 Euro, der PCR-Test liegt bei 69,50 Euro.

Quelle: InVitaGo