Sprungziele
Seiteninhalt
28.07.2019

Verwaltungsfachkräfte (w-m-d) für die Unterhaltsvorschusskasse

Bewerbungsschluss: 28. Juli 2019

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen. Wir suchen für den Fachdienst Jugend und Familie, Bereich Amtsvormundschaft und Unterhaltsvorschuss, zum nächstmöglichen Zeitpunkt motivierte

Verwaltungsfachkräfte (w-m-d) für die Unterhaltsvorschusskasse
Kennziffer 38/19

Es handelt sich um zwei Vollzeitstellen. Es ist beabsichtigt, die Stellen unbefristet zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet:

    • Beratung im Bereich Unterhaltsvorschuss
    • Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz und Erteilung der Bescheide
    • Prüfung der Leistungsfähigkeit der Unterhaltsverpflichteten und Festsetzung der Unterhaltsbeträge
    • Titulierung und Einziehung der Unterhaltsforderungen
    • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
    • Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und strafrechtlichen Schritten
    • Prüfung von Anträgen auf Stundung, Niederschlagung und Erlass von Unterhaltsrückständen
    • Widerspruchsbearbeitung
    • Entscheidung über Ersatz- und Rückzahlungsverpflichtungen
    • Rückforderung zu Unrecht bezogener Leistungen

Wir setzen voraus:

    • Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt oder Abschluss als Bachelor of Laws (LL.B)
    • Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
    • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Von Vorteil sind:

    • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Unterhaltsvorschuss
    • Kenntnisse in Prosoz 14 plus

Wir bieten:

    • Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD beziehungsweise Besoldung nach Besoldungsgruppe A10 HBesG
    • Sonderzahlungen nach TVöD
    • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (ZVK)
    • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
    • eine strukturierte und umfassende Einarbeitung
    • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
    • abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant
    • günstiges Job-Ticket sowie ein Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die Arbeitsplätze können auch in Teilzeit besetzt werden.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mitsamt entsprechender Nachweise (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) bis zum 28. Juli 2019 auf elektronischem Wege über unser Bewerbungsportal ein. Zu diesem gelangen Sie unter folgendem Link: https://bewerbung.kreis-offenbach.de/

Darüber hinaus benötigen wir eine aktuelle Beurteilung oder ein Arbeitszeugnis, das nicht älter als 3 Jahre sein darf. Bitte fügen Sie dies im Bewerbungsportal als Anlage bei.

Bei einem ausländischen Studienabschluss sind eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich.

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Für telefonische Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Eva Kraus, Telefon 06074 8180-5355, gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!