Hilfsnavigation

Kreiskarte
   Schrift
   Kontrast

Wiederzulassung

Internetbasierte Wiederzulassung

Ein außer Betrieb gesetztes Kraftfahrzeug kann vom gleichen Halter erneut online zugelassen werden. Voraussetzungen dafür sind:

  1. Außerbetriebsetzung des Fahrzeugs und Vorlegen einer gültigen Reservierung des Kennzeichens für die Wiederzulassung und Besitz einer Zulassungsbescheinigung, Teil I (ZB I) mit aufgebrachtem Sicherheitscode.
  2. Der Antragsteller muss der letzte Halter des Fahrzeugs sein. 
  3. Besitz eines neuen Personalausweises (EPA) oder elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) und Aktivierung der Online-Ausweisfunktion. 
  4. Nachweis einer gültigen Kfz-Haftpflichtversicherung über das eVB-Verfahren mit Erhalt einer Versicherungsbestätigungsnummer (VB-Nr.). 
  5. Gültige HU 
  6. Die antragstellende Person ist eine natürliche Person, Halterin des Fahrzeugs und verfügt über ein Konto für den Einzug der Kfz-Steuer (keine Berücksichtigung von Regelungen zur Bevollmächtigung).
  7. Online-Bezahlung mittels eines ePayment-Systems, bei uns   
  • Visa
  • MasterCard
  • GiroPay
  • PayPal

Welche Gebühren fallen an?

16,03 Euro - darin inbegriffen ist auch die Zustellgebühr

Hinweis

Die Zulassungsstelle setzt das Datum für die Wirksamkeit der Wiederzulassung auf den dritten Tag, der auf den Tag der Bearbeitung folgt. 

Zum Onlinedienst

Ihr Kontakt beim Kreis Offenbach