Sprungziele
Seiteninhalt

Kultur

Die Kulturszene im Kreis Offenbach: Zwischen Tradition und Avantgarde

Die Kulturszene im Kreis Offenbach ist vielfältig, spannend und ambitioniert. Das kulturelle Angebot zwischen Neu-Isenburg und Seligenstadt spiegelt aber auch das Lebensgefühl der Menschen im Kreis wieder. Es ist weltoffen und bodenständig, traditionell und modern, klassisch und avantgardistisch zugleich. So spielen etwa im Rahmen der Seligenstädter Klosterkonzerte oder der Operngala in Schloss Heusenstamm renommierte Orchester und herausragende Solisten Höhepunkte der klassischen Musik, während der legendäre »Jazz-Club« Rödermark oder die Neu-Isenburger Formation »Soundsation« durch komplexe Jazzarrangements sowie eine beeindruckenden Mischung aus Vocal Jazz und Crossover überzeugen.

Nass, laut und ausgelassen geht es wiederum auf der »Mutter aller Beachpartys« in Mainflingen zu. Von DJ-Ötzi über Andrea Berg bis hin zu den Kult-Songs der Rodgau Monotones wird hier alles gespielt, was die Stimmung auf den Siedepunkt bringt. Die Burgfestspiele in Dreieichenhain dagegen locken nicht nur durch eine der schönsten Freilichtbühnen Hessens Jahr für Jahr tausende von Besuchern an, sondern auch durch eine bunte Mischung aus historischen Stoffen, spritzigen Komödien und eindrucksvollen Konzerten. Das sind nur einige Beispiele für die Breite des Kulturangebots im Kreis.

Machen Sie einfach die Probe aufs Exempel. Besuchen Sie Theatervorstellungen, Bibliotheken, Konzerte oder Kunstausstellungen im Kreis Offenbach. Es wird sicherlich eine spannende, kulturelle Entdeckungsreise.